CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen

ENERGIEDICHTE (ED)

Man kann schon behaupten, dass es unzählige Ratgeber gibt, die sich mit Schlankheitstipps befassen.  Ein bedeutender Grundsatz beim Abnehmen ist der, Nahrungsmittel nach der enthaltenen Energiedichte (ED) auszuwählen. Das bedeutet, dass Nahrungsmittel mit geringer Energiedichte schneller sättigen und das bei gleichzeitig geringer Kalorienaufnahme und die in der Tabelle aufgezeigten Beispiele lassen keinen Ansatz erkennen, dass lebensnotwendige Mineralien, Spurenelemente oder Vitamine auf der Strecke bleiben.

 

Klassifikationen der Energiedichten:

niedrige Energiedichte: bis 1,5 kcal/Gramm

mittlere Energiedichte: von 1,6 bis 2,4 kcal/Gramm

hohe Energiedichte: ab 2,5 kcal/Gramm

Nahrungsmittel Energiedichte (kcal/g)
Bohnen, Brokkoli, Gartenkresse, Kürbis, Möhren, Porree, Wirsing, Zwiebel

0,3

Kuhmilch, 1,5 % Fett

0,4

Frischobst im Durchschnitt

0,5

Apfel, Grapefruit, Honigmelone, Kirschen (sauer), Kiwi, Mandarine, Nektarine, Pflaume

0,5

Kuhmilch, 3,5 % Fett

0,6

Speisequark, mager

0,7

Kartoffeln

0,7

Fruchteis/Sorbet 0,8 -1,2
Joghurt mit Früchten, gezuckert, 1,5 % Fett

0,8

Joghurt mit Früchten, gezuckert, 3,5 % Fett

0,9

Rindfleisch, mager

1,0

Kalbfleisch, mager

1,0

Hähnchenbrustfilet

1,0

Forelle

1,0

Pudding Schokolade/Vanille

1,0

Thunfisch (ohne Öl)

1,1

Speisequark, 20 % Fett in der Trockenmasse (F.i.T.)

1,1

Schnitzel

1,1

Reis, poliert, gekocht

1,1

saure Sahne

1,2

Schinken, gekocht (mager)

1,3

Bratkartoffeln

1,3

Nudeln, gekocht

1,4

Hühnerei

1,5

Obstkuchen aus Hefeteig

1,8

Fischstäbchen

2,0

Bismarckhering

2,1

Pommes frites (Fritteuse)

2,1

Mehrkornbrot

2,2

Vollkornbrötchen

2,2

Weizenbrötchen (Semmel)

2,7

Marmelade

2,7

Leberkäse

3,0

Schlagsahne

3,1

Bratwurst

3,1

Schweineschnitzel, paniert (gegart)

3,2

panierter Fisch (gegart)

3,2

Honig

3,3

Gummibärchen

3,4

Haferflocken (Vollkorn)

3,5

Weihnachtsstollen, sächsisch

3,5

Salzstangen, -brezeln

3,5

Rührkuchen

3,6

Sahnetorte

3,7

Halbfettbutter, Halbfettmargarine

3,7

Salami

3,7

Lebkuchen

4,0

Emmentaler/Greyerzer, 45 % F.i.T.

4,0

Milchschnitte

4,2

Croissant

4,3

Keks, Plätzchen (allgemein)

4,9

Nussnougatcreme

5,2

Vollmilchschokolade

5,4

Erdnuss, geröstet

5,9

Diätmargarine

8,0

Butter

8,0

Portionseis 1,0 - 3,9
TK-Pizza 2,1 - 2,9
Fruchtriegel/Müsliriegel 3,3 - 4,2
Quelle: www.wdr.de

 

Und immer daran denken: Dem Magen ist es egal wie viele Kalorien das einverleibte Nahrungsmittel hat. Ausschlaggebend sind nur die Füllmenge und die damit einhergehende Magendehnung. Die Nervenmeldung "satt" an das Gehirn erfolgt nach einem panierten Schweineschnitzel mit Pommes im gleichen Maße wie nach einem volumengleichen Hähnchenbrustfilet mit Kartoffeln.


Verwandte Themen:     Link GLYX     Link Kilojoule - Kilokalorien