CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen

KÄFIGVÖGEL - BERINGUNG

Für nachgezüchtete Papageien oder Sittiche besteht in Deutschland zum Schutz vor der für Menschen unter Umständen tödlich endenden Papageienkrankheit Psittakose und als Nachweis für eine genehmigte Zucht eine gesetzliche Beringungspflicht. Sie ermöglicht gleichzeitig für zugeflogene Vögel eine eindeutige Identifizierung und über Vogelsuchdienste können Rückschlüsse auf den Eigentümer geschlossen werden. In der Regel wird ein geschlossener Ring angebracht, dessen Buchstaben und Ziffernfolge folgende Bedeutung hat

 

(Muster)
Muster - Beringung

 

Farbige Fußringe stehen für die Beringungsjahre.
Die Ringfarben werden den Mitgliedverbänden vom Dachverband "C.O.M. -
Confédération Ornithologique Mondial vorgegeben:

Jahr RAL-Farbe Ringfarbe

2008

RAL 5019 Dunkelblau

 

2009

RAL 4008 Violett

 

2010

RAL 2003 Orange

 

2011

RAL 5019 Dunkelblau

 

2012

RAL 3002 Rot

 

2013

RAL 8005 Schwarz

 

2014

RAL 6026 Hellgrün

 

2015

RAL 4008 Violett

 

2016

RAL 2003 Orange

 

2017

RAL 5019 Dunkelblau

 

2018

RAL 3002 Rot

 

 

Da Zuchtvögel auch offen beringt sein können, so bedeutet dieses nicht, dass diese Vögel illegal ins Land gekommen sind. Die Beringung derartiger Vögel erfolgte so spät, dass ein geschlossener Ring nicht mehr über den Fuß gestreift werden konnte.

Im Übrigen sind Händler nach der Bundesartenschutzverordnung verpflichtet, gegenüber einem Käufer einen glaubwürdigen Herkunftsnachweis zu erbringen.

 

In der Regel wird dieser Nachweis mit dem so genannten C.I.T.E.S.-Papier (Convention of International Trade with Endangered Species of Wild Fauna and Flora = Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Artenfreilebender Tiere und Pflanzen) erbracht.

 

CITES
(Quelle: Bundesgesetzblatt 1996 Teil I Nr. 27)

Ist eine Vogelart, aber auch andere schützenswerte Tiere in der Bundesartenschutzverordnung - BArtSchV namentlich aufgeführt, so gilt seit 1.1.2001 für Vogelhalter und Vogelzüchter eine gesetzliche Kennzeichnung- oder Beringungspflicht.

 

Muster für einen nahtlos geschlossenen Artenschutz-Beinring,
dermindestens folgende Angaben aufweisen muss:
Jahrgang, Ringgröße, laufende Nummer.
Beringung (Muster)

Verbandskurzzeichen:

AZ Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht (AZ)
DKB Deutscher Kanarien- und Vogelzüchter-Bund e.V.
VDW Verband Deutscher Waldvogelpfleger und Vogelschützer
VZE Vereinigung für Ziervögel- und Exotenzüchter
WVP Bund Deutscher Waldvogelpfleger
WVZ Bund Deutscher Waldvogelzüchter
DFO Deutscher Falkenorden
ICC Internationaler Cardueliden Club
WPA World Pheasent Association

Ausgabestellen:

BNA Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz e.V.
ZZF Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V.
Quelle: Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz e.V.  (BNA)