CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen

SCHADSTOFFGRUPPEN EMISSIONSARMER KRAFTFAHRZEUGE

Mit Wirkung vom 1. März 2007 werden zum Schutz von Mensch, Tier und Umwelt auf behördliche Anordnung Maßnahmen zur Vermeidung von schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, insbesondere von Feinstaub eingeleitet.
Hierzu werden Verkehrsverbotszonen nach folgenden Mustern bestimmt (geregelt im Bundes-Immissionsschutzgesetz in Verbindung mit der 35. BImSchV))

 

Zeichen 270.1 Zeichen 270.2 Zusatzzeichen zum Zeichen 270.1 Bundes-Immissionsschutzgesetz

Zusatzschild nach
§ 40 Abs.1 BImSchG:

Beginn eines Verkehrsverbots Ende eines Verkehrsverbots Freistellung vom Verkehrsverbot

 

Diese Verkehrsbeschränkungen gelten für alle Kraftfahrzeuge der Klassen M und N (Das sind nach der Richtlinie 70/156/EWG Kraftfahrzeuge zur Personenbeförderung und Güterbeförderung mit mindestens vier Rädern, also Pkw, Nutzfahrzeuge und Omnibusse)

 

PKW      Nutzfahrzeuge      Omnibusse

Welche Fahrzeuge vom Fahrverbot betroffen sind, ist aus dem Schadstoffcode im Fahrzeugschein zu ersehen:

Maßgeblich sind die letzten beiden Ziffern der emissionsbezogenen Schlüsselnummer zu Ziffer 1., bzw. in der Zulassungsbescheinigung Teil I im Feld (14.1) zu V.9

 

Zuordnung der Schadstoffgruppen

Kraftfahrzeuge, die von der Zulassungsbehörde oder einer für Abgasuntersuchungen anerkannten Stelle mit einer dieser Plaketten gekennzeichnet werden (Innenseite der Windschutzscheibe), sind vom Verkehrsverbot ausgenommen.
Die Zuordnung erfolgt anhand der in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 bzw. der im Kraftfahrzeugschein eingetragenen emissionsbezogenen Schlüsselnummer.

Schadstoffgruppe

Fremdzündung (Benziner) Selbstzündung (Diesel)

Personenkraft- wagen bzw. Fahrzeuge der Klasse M1

Nutzfahr- zeuge bzw. Fahrzeuge der Klassen M2, M3 und N

Personenkraft- wagen bzw. Fahrzeuge der Klasse M1 zusätzlich mit PMS nachgerüstet auf

Personenkraft- wagen bzw. Fahrzeuge der Klasse M1

Nutzfahr- zeuge bzw. Fahrzeuge der Klassen M2, M3 und N

Keine Plakette

00, 03 bis 13,
15, 17,

88 (Emission unbekannt)

91, 92

98 (Historische Fahrzeuge)
Historische Fahrzeuge besitzen seit 8. Dez. 2007 eine Ausnahme-
regelung)

   

00 bis 24,
34, 40, 77,

88 (Emission unbekannt)

98 (Historische Fahrzeuge
Historische Fahrzeuge besitzen seit 8. Dez. 2007 eine Ausnahme-
regelung)

 
Schadstoffgruppe 2 (Verkehrsrot RAL 3020, Ø 80 mm)

 

 

Stufe PM 0:

14 , 16, 18, 21, 22, 34,, 40, 77

Stufe PM 1:

19, 20, 23, 24

25 bis 29,
35, 41, 71

20, 21, 22, 33, 43, 53, 60, 61

Schadstoffgruppe 3 (Verkehrsgelb RAL 1023, Ø 80 mm)

 

 

Stufe PM 0: 28, 29

Stufe PM 1:

14, 16, 18, 21, 22,
25 bis 27,
34, 35, 40, 41, 71, 77

30, 31, 36, 37, 42,
44 bis 52, 72

34, 44, 54, 70, 71

Schadstoffgruppe 4 (Verkehrsgrün RAL 6024, Ø 80 mm)

Entspricht PKW EURO 4

Entspricht LKW EURO IV

EURO V,

EEV (Enhanced Environmentally Friendly Vehicle),

EURO 6

Ebenso für Diesel-Fahrzeuge, bei denen der Partikelgrenzwert von 5,0 mg/km nicht überschritten wird und
Dieselfahrzeuge, die mit einem Partikelminde-
rungssystem der Stufen PM 1, PM 2, PM 3, PM 4, PM 5 nachgerüstet wurden.

Unter Schadstoffgruppe 4 fallen auch Fahrzeuge mit Fremdzündungsmotor (Ottomotor) mit geregeltem KAT und erstmaliger Zulassung nach dem 31.12.2002.

Ebenso Fahrzeuge mit Elektromotor oder Brennstoffzellen

01, 02, 14, 16,
18 bis 70
71 bis 75 1)

77

 

1) Im Falle von Gasfahrzeugen nach Richtlinie 88/77/EWG

30 bis 55, 60, 61

Stufe PM 1:

27

49 bis 52

Stufe PM 2:

30, 31, 36, 37, 42,
44 bis 48,  67 bis 70

Stufe PM 3:

32, 33, 38, 39, 43,
53 bis 66

Stufe PM 4

44 bis 70

 

Stufe PM 5

32, 33, 38, 39, 43,
53 bis 70,
73 bis 75

35, 45, 55, 80, 81, 83, 84, 90, 91

Ausnahmen von der Kennzeichnungs-
pflicht:

Folgende Kraftfahrzeuge sind von Verkehrsverboten nach § 40 Abs.1 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes auch dann ausgenommen, wenn sie nicht gemäß § 2 Abs.1 mit einer Plakette gekennzeichnet sind:

1. mobile Maschinen und Geräte,
2. Arbeitsmaschinen,
3. land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen,
4. zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge,
5. Krankenwagen, Arztwagen mit entsprechender Kennzeichnung "Arzt Notfalleinsatz" (gemäß § 52 Abs. 6 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung,
6. Kraftfahrzeuge, mit denen Personen fahren oder gefahren werden, die außergewöhnlich gehbehindert, hilflos oder blind sind und dies durch die nach § 3 Abs.1 Nr.1 bis 3 der Schwerbehindertenausweisverordnung im Schwerbehindertenausweis eingetragenen Merkzeichen „aG“, „H“ oder „Bl“ nachweisen,
7. Fahrzeuge, für die Sonderrechte nach § 35 der Straßenverkehrs-Ordnung in Anspruch genommen werden können,
8. Fahrzeuge nichtdeutscher Truppen von Nichtvertragsstaaten des Nordatlantikpaktes, die sich im Rahmen der militärischen Zusammenarbeit in Deutschland aufhalten, soweit sie für Fahrten aus dringenden militärischen Gründen genutzt werden,
9. zivile Kraftfahrzeuge, die im Auftrag der Bundeswehr genutzt werden ,soweit es sich um unaufschiebbare Fahrten zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben der Bundeswehr handelt,
10. Oldtimer (gemäß § 2 Nr. 22 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung, die ein Kennzeichen nach § 9 Abs. 1 oder § 17 der Fahrzeugzulassungs-Verordnung führen, sowie Fahrzeuge, die in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union, einer anderen Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum  oder der Türkei zugelassen sind, wenn sie gleichwertige Anforderungen erfüllen.

 

Zulassungsbescheinigung Feld 14.1 (die beiden letzten Stellen definieren die Emissionsschlüsselnummer)
Pkw/Geländewagen-Emissionsgruppe gesetzliche Grundlage Schadstoff-Schlüsselnummer

EURO 6

EURO6;N;CI; M, N1 I
EURO6;O;CI; N1 II
EURO6;P;CI; N1 III, N2
EURO6;Q;CI; M, N1 I
EURO6;R;CI; N1 II
EURO6;S;CI; N1 III, N2
EURO6;T;CI; M, N1 I
EURO6;U;CI; N1 II
EURO6;V;CI; N1 III, N2
EURO6;W;PI/CI; M, N1 I
EURO6;X;PI/CI; N1 II
EURO6;Y;PI/CI; N1 III, N2
EURO6;ZA;PI/CI;M, N1
EURO6;ZB;PI/CI; N1 II
EURO6;ZC;PI/CI; N1 III, N2
EURO6;ZD;PI/CI;M, N1 I
EURO6;ZE;PI/CI; N1 II
EURO6;ZF;PI/CI; N1 III, N2
EURO VI; A-C; M, N

36N0
36O0
36P0
36Q0
36R0
36S0
36T0
36U0
36V0
36W0
36X0
36Y0
36ZA
36ZB
36ZC
36ZD
36ZE
36ZF
66A0, 66B0, 66C0

EURO 5

EURO5;A;PI/CI; M, N1 I
EURO5;B;CI;M1sozE ohneM1G
EURO5;C,CI;M1G sozE
EURO5;D;PI/CI; N1 II
EURO5;E;PI/CI; N1 III, N2
EURO5;F;PI/CI; M, N1 I
EURO5;G;CI;M1sozE ohneM1G
EURO5;H;PI/CI; N1 II
EURO5;I;PI/CI;N1 III, N2
EURO5;J;PI/CI; M, N1 I
EURO5;K;CI;M1sozE ohneM1G
EURO5;L;PI/CI; N1 II
EURO5;M;PI/CI; N1 III, N2

35A0
35B0
35C0
35D0
35E0
35F0
35G0
35H0
35I0
35J0
35K0
35L0
35M0

EURO 4

EURO 4
98/69/EG I; B
1999/96/EG; B1; B2; C; EEV
1999/96/EG;B2
1999/96/EG; C; EEV

0462, 0463, 0464
0465, 0466, 0635
0473, 0474, 0475
0680, 0681, 0683, 0684
0690, 0691

EURO 3

S-ARM D4/ D4 I
EURO 3
98/69/EG I, A
EURO 3/D4
98/69/EG I-III; A/D4 I
98/69/EG II-III, B
1999/96/EG; A

0432, 0433, 0438, 0439, 0443
0444, 0445, 0446
0447, 0448, 0634
0453, 0454, 0455
0456-0461
0467-0470, 0645, 0655
0472, 0670,0671

EURO 2

Schadstoffarm EURO 2
96/69/EG I
S-ARM D3/ D3 I
98/69/EG II-III; A
91/542/EWG; B
SKL: S2
SKL: S2, GKL: G1
SKL: S1, GKL: G1 OEST
96/69/EG I
98/69/EG II; A
98/69/EG III; A
94/12/EG (M)
94/12/EG (M), GKL: G1

0425, 0426, 0435, 0441
0427
0430, 0431, 0436, 0437, 0442
0449, 0450, 0451, 0452
0471
0620
0621
0622
0633
0644
0654
0660
0661

EURO 1

Anlage XXIII US-Norm
SCHADSTOFFARM E1
Schadstoffarm E2
S-ARM:93/59/I,G:92/97
96/69/EG II-III
SKL: S1
SKL: S1, GKL: G1
SKL: S1, GKL: G1 OEST
93/59/EWG I-III
93/59/I GKL: G1
93/59/I GKL: G1 OEST
93/59/II GKL: G1
93/59/II GKL: G1 OEST
96/69/EG II
93/59/III GKL: G1
93/59/III GKL: G1 OEST
S-ARM:93/59/EWG I

0401, 0402, 0412
0411, 0413
0414, 0416, 0421, 0434, 0440, 0477
0422
0428, 0429, 0653
0610
0611
0612
0630, 0640, 0650
0631
0632
0641
0642
0643
0651
0652
0418, 9991 (03, 04, 09 mit G-KAT)

Sonstige

Schadstoffarm E2/Nachgerüstet
Emissionsklasse unbekannt
Historische Fahrzeug (Oldtimer)

77
88
98

Stand: Januar 2015

Bei jeder Verbrennung entsteht das Treibhausgas Kohlendioxid, chemisch CO₂.
Um zu errechnen wie hoch die CO₂-Emission eines Fahrzeuges ist, kann mit einer Konstanten gearbeitet werden. Diese Konstante wird abgeleitet von der Tatsache, dass bei der Verbrennung von einem Liter Benzin 2,37 kg CO₂ und bei der Verbrennung von einem Liter Diesel wegen des höheren Brennwertes 2,65 kg CO₂ entstehen.

Fahrzeug mit Benzin-Motor: Ø-Verbrauch pro 100 km × 23,7
         Beispiel: Ø-Verbrauch pro 100 km: 7,0 Liter Benzin × 23,7 = 165,9 Gramm CO₂ pro Kilometer.

Fahrzeug mit Diesel-Motor:  Ø-Verbrauch pro 100 km × 26,5
        Beispiel: Ø-Verbrauch pro 100 km: 5,0 Liter Diesel × 26,5 = 132,5 Gramm CO₂ pro Kilometer.

Fahrzeug mit Flüssiggas (LPG)-Motor:  Ø-Verbrauch pro 100 km × 16,3
        Beispiel: Ø-Verbrauch pro 100 km: 7,0 Liter Flüssiggas × 16,3 = 114,1 Gramm CO₂ pro Kilometer.

Fahrzeug mit Erdgas (CNG)-Motor:  Ø-Verbrauch pro 100 km × 17,9
        Beispiel: Ø-Verbrauch pro 100 km: 6,0 Liter Erdgas × 17,9 = 107,4 Gramm CO₂ pro Kilometer