CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen

BACHBLÜTEN

Von 1886 bis 1936 lebte in England ein Arzt namens Edward Bach. Dieser Naturheiler schrieb 37 von ihm definierten und nummerierten Essenzen wild wachsenden Pflanzenblüten zu, bestimmte Krankheiten und Beschwerden, die seiner Ansicht nach durch seelische Konflikte hervorgerufen werden, wieder zu stabilisieren vermögen. Er sah die Krankheitsursachen in den negativen Auswirkungen der Wesenszüge wie beispielsweise Arroganz, Eifersucht, Hass, Neid oder Verzweiflung und unterschied sie in 38 unterschiedliche Persönlichkeitstypen.
Diese so genannte "Bachblütentherapie" ist wissenschaftlich nicht anerkannt bzw. umstritten, da es bisher keine Beweise für die Wirksamkeit gibt und daher zu der Gruppe der alternativen Medizin zugeordnet wird.

Um wirksame Essenzen aus den Blüten zu gewinnen, müssen, so seine These, die Blüten frühmorgens gesammelt werden um den Blütenauszug anschließend mit frischem Quellwasser unter Zugabe von Alkohol zu mischen. Diese Mischung erfolgt ähnlich der Vorgehensweise in der Homöopathie in Potenzen mit der Folge, dass auch hier starke Verdünnungen eingesetzt werden, die Gemütszustände und Krankheitsbilder positiv beeinflussen sollen.

 

 

1 Agrimony
(Odermenning)
Offenheit, innerer Friede, Aufrichtigkeit
2 Aspen
(Espe oder Zitterpappel)
Zuversicht, Vertrauen, Furchtlosigkeit
3 Beech
(Rotbuche)
Toleranz, Verständnis, Einfühlungsvermögen
4 Centaury
(Tausendgüldenkraut)
Durchsetzungskraft, Abgrenzung, Identität
5 Cerato
(Bleiwurz oder Hornkraut)
Intuition, Wendung nach Innen, Selbstbewusstsein
6 Cherry Plum
(Kirschpflaume)
Konstruktives Umgehen mit Aggression, Selbstkontrolle
7 Chestnut Bud
(Knospe der Rosskastanie)
Lernfähigkeit, Konzentration, Gründlichkeit
8 Chicory
(Wegwarte)
Loslassem, Uneigennützigkeit, Bedingungslose Liebe
9 Clematis
(Weiße Waldrebe)
Wachheit, Lebendigkeit, Motivation
10 Crab Apple
(Holzapfel)
Selbstliebe, Reinigung, Selbstachtung, Selbstzufriedenheit
11 Elm
(Ulme)
Zuversicht, Mut, Selbstsicherheit
12 Gentian
(Violetter Herbstenzian)
Mut, Glaube, Mut, Gottvertrauen, Erleichterung
13 Gorse
(Stechginster)
Hoffnung, Freude, Sorglosigkeit
14 Heather
(Heidekraut)
Beziehungsfähigkeit, Zuhören, Selbstverantwortlichkeit
15 Holly
(Stechpalme)
Liebe und Vertrauen, Nächstenliebe, Harmonie, Zuneigung
16 Honeysuckle
(Geißblatt)
Loslassen der Vergangenheit
17 Hornbeam
(Hainbuch)
Freude, Vitalität, Wachheit, Schwung, Zufriedenheit
18 Impatiens
(Drüsentragendes Springkraut)
Geduld, Zeit, Innere Ruhe, Zurückhaltung
19 Larch
(Lärche)
Selbstvertrauen, Kreativität, Spontanität
20 Mimulus
(Gefleckte Gauklerblume)
Mut, Zuversicht, Vertrauen, Tapferkeit
21 Mustard
(Wilder Senf)
Aushalten, Erleichterung, Sinnfindung, Wandlung, Mut
22 Oak
(Eiche)
Nachgeben, Zulassen von Schwäche
23 Olive
(Olivenbaum)
Körperbewusstsein, Kraft, Regeneration
24 Pine
(Kiefer)
Loslassen von Schuldgefühlen, Selbstachtung
25 Red Chestnut
(Rote Kastanie)
Gelassenheit, Vertrauen
26 Rock Rose
(Sonnenröschen)
Gelassenheit, Beruhigung
27 Rock Water
(Quellwasser)
Flexibilität, Spontanität, Sanftmut, Beweglichkeit
28 Scleranthus
(Einjähriger Knäuel)
Entschlossenheit, Unterscheidungsvermögen, Balance, Ausgleich
29 Star of Bethlehem
(Doldiger Milchstern)
Auflösung von traumatischen Erlebnissen, Regeneration, Klarheit
30 Sweet Chestnut
(Edelkastanie)
Durchhalten, Gottvertrauen
31 Vervain
(Eisenkraut)
Zurückhaltung, Ruhe, Entspannung, Loslassen
32 Vine
(Weinrebe)
Rücksichtnahme, Dienen
33 Walnut
(Walnussbaum)
Durchbruch, Neubeginn, Geburt, Unbefangenheit, Schutz vor Negativität
34 Water Violet
(Stumpfwasserfeder)
Offenheit, Demut, Zulassen von Nähe
35 White Chestnut
(Weiße Kastanie)
Sammlung, Konzentration, geistige Ruhe
36 Wild Oat
(Wald-Trespe)
Klarheit, Selbstverwirklichung
37 Wild Rose
(Heckenrose)
Lebensfreude, Vitalität, Motivation, Hingabe, Spontanität
38 Willow
(Gelbe Weide)
Aussöhnung, Selbstverantwortung
39 First Aid
(Notfalltropfen)
bestehend aus:
Star of Bethlehem, Rock Rose, Impatiens, Cherry Plum, Clematis.

"Alle Hinweise auf dieser Seite dienen nur der allgemeinen Information und nicht der Selbstdiagnose, geben keine Therapieempfehlungen und ersetzen keinen Arztbesuch!"