CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


DIAMANTEN

Das Gewicht von Diamanten und anderen Edelsteinen wird in Karat angegeben.

1 Karat  (Kt, ct) entspricht 0,200 Gramm.

Da Diamanten aus reinem Kohlenstoff bestehen, verbrennen sie bei Temperaturen oberhalb von 800 °C spurlos zu Kohlendioxid - CO₂. Das Verhältnis Durchmesser zu Gewicht ist im nachstehenden Schaubild beispielhaft dargestellt.

 

Größenvergleiche
Größenvergleiche

 

Gewichtsgruppen

Melé (franz.: gemischt)

Diamanten von 0,06 bis 0,14 Karat

Viertelkaräter

Diamanten von 0,23 bis 0,26 Karat

Halbkaräter

Diamanten von 0,47 bis 0,57 Karat

Dreiviertelkaräter

Diamanten von 0,70 bis 0,79 Karat

Einkaräter

Diamanten von 0,95 bis 1,05 Karat

Zweikaräter

Diamanten von 1,95 bis 2,05 Karat

 

Die "vier großen C"
 Carat  (Gewicht)
 Clarity (Reinheit)
 Colour (Farbe)
 Cut (Schliff)

sind die internationalen Bewertungskriterien, die den Wert eines Diamanten bestimmen.

Bei Anlagediamanten wird die Klassifikation erweitert um:
 C
ertificate   (Expertise)
 Company    (Anbieter)

 

 

Reinheitsgrade

fl, Lr

flawless (lupenrein, keine erkennbaren Einschlüsse oder Fehler bei 10facher Vergrößerung und absolut transparent)

if, Lr

internelly flawless (lupenrein, keine erkennbaren Einschlüsse, möglich sind minimale Oberflächenspuren der Verarbeitung, bei 10facher Vergrößerung)

vvs1

very very small inclusions (sehr sehr kleine Einschlüsse)

vvs2

very very small inclusions (sehr sehr kleine Einschlüsse)

vs1

very small inclusions (sehr kleine Einschlüsse)

vs2

very small inclusions (sehr kleine Einschlüsse)

si1

small inclusions (kleine Einschlüsse)

si2

small inclusions (kleine Einschlüsse)

I1, P1

Piqué 1 (deutliche Einschlüsse, mit bloßem Auge jedoch schwer erkennbar)

I2, P2

Piqué 2 (stärkere Einschlüsse, mit bloßem Auge erkennbar)

I3, P3

Piqué 3 (grobe und zahlreiche Einschlüsse, Brillanz erheblich mindernd)

 

Farbabstufungen
GIA Old Terms RAL 560 A5E
R D + E river Blauweiß
TW F + G top wesselton Feines Weiß
W H wesselton Weiß
TC I + J top crystal Schwach getöntes Weiß
CR K + L crystal Getöntes Weiß
TCA, T1 M + N top cape Schwach gelblich
CA, T2 O + P cape Gelblich
LY, T3 Q + R light yellow Schwach Gelb
Y, T4 S - Z yellow Gelb
Künstlich gefärbte Diamanten müssen als solche unmissverständlich bezeichnet werden: z. B. bestrahlt, behandelt, künstlich gefärbt, bombardiert.

 

Schliffgüten nach RAL 560 A5E

sehr gut (very good)

Hervorragende Brillanz, wenige nur geringfügige äußere Merkmale.

gut (good)

Gute Brillanz, einige äußere Merkmale.

mittel (medium, fair)

Brillanz gemindert, mehrere größere äußere Merkmale

gering (poor)

Brillanz erheblich gemindert, große und/oder zahlreiche äußere Merkmale.

 

Expertisen
Nur Expertisen oder Zertifikate der nachstehenden, internationalen Institute garantieren eine objektive Beurteilung eines Steines mit dem Ziel einer nahezu exakten Werteinschätzung bei ähnlichen Prüfbedingungen.
DPL Diamant Prüflabor GmbH in D-Idar-Oberstein
HRD Hooge Raad Voor Diamant in B-Antwerpen
GIA Gemmological Institute of America in USA-New York
IGI International Gemmological Institute in B-Antwerpen
      (Internationales Gemmologisches Institut in B-Antwerpen)