CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


MONATSTAGE BESTIMMEN

Um die richtige Anzahl der Tage eines Monats zu benennen, führt folgende Vorgehensweise immer zum richtigen Ziel. Beginnen Sie an der Basis des ersten Mittelhandknochens zu zählen. Diese und alle anderen Erhebungen stellen symbolisch Monate mit 31 Tagen dar und alle Vertiefungen sind die Monate mit 30 Tagen (beim Februar sind es selbstverständlich 28 bzw. 29 Tage).

 

Monatstage bestimmen
Monatstage bestimmen

 

Kalendermonat Anzahl Tage
(Schaltjahr)
Tage des Jahres
(Schaltjahr)
      deutsch englisch französisch
01 Januar January janvier 31 001-031 (001-031)
02 Februar February février 28 (29) 032-059 (032-060)
03 März March mars 31 060-090 (061-091)
04 April April avril 30 091-120 (092-121)
05 Mai May mai 31 121-151 (122-152)
06 Juni June juin 30 152-181 (153-182)
07 Juli  July juillet 31 182-212 (183-213)
08 August ugust août 31 213-243 (214-244)
09 September September septembre 30 244-273 (245-274)
10 Oktober October octobre 31 274-304 (275-305)
11 November November novembre 30 305-334 (306-335)
12 Dezember December décembre 31 335-365 (336-366)

 

Woher haben die Monatsnamen im heute üblichen gregorianischen Kalender
(1582 von Papst Gregor XIII. eingeführt) ihre Namen?

Januar

153 Jahre v. Chr. wurde Neujahr auf den 1. Januar (lat.: Mensis januarius) gelegt. Das römische Jahr begann somit nicht mehr mit dem Monat März. Daher nannte man diesen Monat nach Janus (Doppelgesichtiger Männerkopf, der in entgegengesetzte Richtungen schaut), dem Beschützer der Stadttore, Gott des Aus- und Einganges, und symbolisiert damit den Jahresanfang.
Februar Lateinisch "februare" = "reinigen". In diesem Monat wurden im alten Rom die Reinigungsfeste gefeiert.
März Benannt nach dem römischen Kriegsgott Mars (lat.: "mensis Martius", der "Marsmonat").
April Wird (vermutlich) abgeleitet vom Lateinischen "aperire" = "öffnen", der Monat der Öffnung der Knospen und des Aufblühens.
Mai Benannt nach dem römischen Gott des Frühlings und des Wachstums Maius. 
Juni Benannt nach Juno (lat.: "junius"), der höchsten römischen Göttin.
Juli Der fünfte Monat in der römischen Zeitrechnung (lat.: "Quintilis" = "der fünfte Monat").
Dieses war der Geburtsmonat Julius Caesars. Nach ihm wurde dieser Monat seit 44 v. Chr., dem Jahr seiner Ermordung, "Julius" genannt.
August Der sechste Monat in der römischen Zeitrechnung (lat.: "Sextilis" = "der sechste Monat").
Nachdem Kaiser Augustus in diesem Monat starb, wurde zu seinen Ehren der Monat "Sextilis" im Jahre 8 v. Chr. in "Augustus" umbenannt.
September Der siebte Monat in der römischen Zeitrechnung (lat.: "septem" = "sieben"). Die folgenden Monate wurden weiter durchnummeriert. Am September und den folgenden Monatsnamen kann man erkennen, dass man mit der Zählung ursprünglich im Monat März begann.
Oktober Der achte Monat in der römischen Zeitrechnung (lat.: "octo" = "acht")
November Der neunte Monat in der römischen Zeitrechnung (lat.: "novem" = "neun")
Dezember Der zehnte Monat in der römischen Zeitrechnung (lat.: "decem" = "zehn")

 

Nach Vorgabe der ISO 8601 wird die Jahresangabe v. Chr. mit einem negativen Vorzeichen dargestellt.
       Der 30. März 50 v. Chr. wird in dem Format -0050-03-30. Die Bezeichnungen v. Chr. und n. Chr. entfallen.

 

Im Übrigen bestimmte Papst Gregor hinsichtlich der Schaltjahre durch Einfügung eines Schalttages (29. Februar) folgende Regelung:
●  Ohne Rest durch     4 teilbare Jahreszahlen sind Schaltjahre (z. B. 2004, 2008, 2012, 2016)
●  Ohne Rest durch 100 teilbare Jahreszahlen sind keine Schaltjahre (z. B. 1800, 1900, 2100) - Ausnahme,
●  Ohne Rest durch 400 teilbare Jahreszahlen sind Schaltjahre (z. B. 2000, 2400)

Nach dieser Regelung beträgt die durchschnittliche gregorianische Jahreslänge 365,2425 Tage.

 

Hier die Geburtstagsfeiertage für diejenigen, die am 29sten geboren wurden
(damit wird die tatsächliche Jahreslänge von 365,2425 Tagen gegenüber den kalendermäßigen 365 Tagen berücksichtigt)
Geburtsstunde zwischen
0 und 6 Uhr
zwischen
6 und 12 Uhr
zwischen
12 und 18 Uhr
zwischen
18 und 24 Uhr
im Schaltjahr 29. Februar 29. Februar  29. Februar  29. Februar
1 Jahr später 28. Februar 28. Februar  28. Februar    1. März
2 Jahre später 28. Februar 28. Februar    1. März    1. März
3 Jahre später 28. Februar   1. März    1. März    1. März