CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


STRASSENBAHNSIGNALE

Straßenbahnsignale nach Anlage 4 zur Straßenbahn-Bau- und Betriebsordnung - BOStrab v. 11.12.1987

(Straßenbahnsignale nach Anlage 4 zur Straßenbahn-Bau- und Betriebsordnung - BOStrab v. 11.12.1987)

Es werden folgende Signalarten unterschieden:

H Hauptsignale  V Vorankündigungssignale  F Fahrsignale  A Abfertigungssignale  Z Zugsignale
G
Geschwindigkeitssignale  Sh Schutzsignale  R Rangiersignale  St Schaltsignale  W Weichensignale
Überwachungssignale für Bahnübergänge  So Sondersignale - nachstehend eine Auswahl

 

Straßenbahnsignalanlage (München Karlsplatz)       

XSignal W 0 bedeutet:

"Weiche wird befahren und kann
nicht umgestellt werden"


F 0

F0
Halt

 

 

 

 

F 1
F1

 

 

 

 

Fahrt freigegeben nur geradeaus

 

 

 

 

F 2
F2

 

 

 

 

Fahrt freigegeben nur nach rechts

 

 

 

 

F 3
F3

 

 

 

 

Fahrt freigegeben nur nach links
F 4 F4 Halt zu erwarten
F 5 F5 Fahrt freigegeben unter Beachtung der
Abbiegeregeln nach § 9 StVO
A 1 A1 A1 (Gelblicht) Türen schließen
A 2a A2a Abfahren  (kurzes akustisches Zeichen
oder akustisches und optisches Zeichen)
A 2b A2b A2b (Grünlicht) Abfahren
W 1 W1 Weiche steht für Fahrt geradeaus mit höchstens 15 km/h
W 2 W2 Weiche steht für Fahrt nach rechts mit höchstens 15 km/h
W 3 W3 Weiche steht für Fahrt nach links mit höchstens 15 km/h
W 11 W11 Weiche steht für Fahrt geradeaus
mit zulässiger Geschwindigkeit
W 12 W12 Weiche steht für Fahrt nach rechts
mit zulässiger Geschwindigkeit
W 13 W13 Weiche steht für Fahrt nach links
mit zulässiger Geschwindigkeit
W 14 W14 (Schild) Weiche darf nicht aufgefahren werden (nur als Schild)

 

Signale gelten auch für Omnibusse und Oberleitungsbusse des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)