CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


WIDERSTANDSFARBCODESSchaltzeichen Widerstand

In elektrischen oder elektronischen Bauteilen (z. B. Fernsehgerät, Kaffeemaschine, Elektromotor) sind neben Transistoren, Kondensatoren auch Widerstände notwendig, die dazu bestimmt sind, den Stromfluss innerhalb eines Schaltkreises zu hemmen.

Diese Widerstände sind mit 2 bis 6 Farbringen versehen. Die Werte der Farbringe werden aus einer Tabelle abgelesen und mit einem Multiplikator multipliziert.

Der sich ergebende Wert wird in der Einheit Ohm (SI-Einheitenzeichen: Ω , Formelzeichen: R), benannt nach Georg Simon Ohm, angegeben.

Umrechnung:

1 GΩ = 1.000 MΩ  = 1.000.000 kΩ

1 MΩ = 1.000 kΩ   = 1.000.000 Ω

1 kΩ  = 1.000 Ω     = 1.000.000 mΩ

1 Ω    = 1.000 mΩ  = 1.000.000 µΩ

 

Farbcodierung von Widerständen mit 4 Ringen (Schaltzeichen für elektrischen Widerstand)

 

Farbe Widerstandswert in Ω (Omegazeichen) Toleranz
  1. Ring
(1. Ziffer)
2. Ring
(2. Ziffer)
3. Ring
(Multiplikator)
4. Ring
(Toleranz)

keine

 ×  - - - ±20 %

silber

  - - 10-2 = 0,01 ±10 %

gold

  - - 10-1 = 0,1 ±5 %

schwarz

  - 0 100 = 1 -

braun

  1 1 101 = 10 ±1 %

rot

  2 2 102 = 100 ±2 %

orange

  3 3 103 = 1.000 -

gelb

  4 4 104 = 10.000 -

grün

  5 5 105 = 100.000 ±0,5 %

blau

  6 6 106 = 1.000.000 ±0,25 %

violett

  7 7 107 = 10.000.000 ±0,1 %

grau

  8 8 108 = 100.000.000 -

weiß

  9 9 109 = 1.000.000.000 -

 

Widerstand



Widerstände in einer Reihenschaltung berechnen   

R1:
R2:
R3:
R4:
R5:

Ergebnis der R-Werte: Ω

2 Widerstände in einer Parallelschaltung berechnen

R1:
R2:

Ergebnis der R-Werte: Ω