CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen

AUTOREIFEN - PROFILTIEFE

Die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm, die einheitlich in den EU-Ländern gesetzlich vorgeschrieben ist, wird seitlich auf der Lauffläche eines Reifens durch die Verschleißanzeige  TWI  (englisch: Tread Wear Indicator) gekennzeichnet.

Sobald die sechs 1,6 mm hohen Querstege in den Profilrillen an die Oberfläche treten, ist die Mindestprofiltiefe erreicht.

Aus Sicherheitsgründen (höhere Aquaplaninggefahr, schlechteres Bremsverhalten) sollten Sommerreifen bereits ab 2 mm, Breitreifen ab 3 mm und Winterreifen ab 4 mm Restprofiltiefe ausgetauscht werden. (Achtung Winterurlauber! In Österreich gelten Winterreifen mit weniger als 4 mm Profil als Sommerreifen und erfüllen dann nicht die Anforderungen für "Winterausrüstung"

 


Profiltiefe
Profiltiefe messen

  Verschwindet der Messingrand der 1-€-Münze komplett in den Profilrillen, so sind noch mindestens 4 mm Profil vorhanden.

 

Bei Nutzfahrzeugreifen kann bei der Reifenflankeneinvulkanisierung "REGROOVABLE" das Reifenprofil nachgeschnitten werden.

Insbesondere Hochleistungsbreitreifen ( z. B. HP - High Performance oder UHP - Ultra High Performance) sind aus Gründen der besseren Traktion bei Nässe und geringerer Geräuschentwicklung mit einem laufrichtungsgebundenen Profil ausgestattet und werden dann mit einem Laufrichtungspfeil und mit "Rotation", "direction", "Drehrichtung" entsprechend gekennzeichnet und in der vorgeschriebenen Laufrichtung montiert.

 

Autoreifen mit Rotationskennzeichnung nach links
Laufrichtungskennzeichnung

Aber auch normale Reifen sollten nach einem Radwechsel die einmal gewählte Laufrichtung beibehalten und vor der Lagerung zweckmäßigerweise mit Kreide gekennzeichnet werden (VL-VR-HL-HR).

 


 

Die Abkürzungen "VL-VR-HL-HR" finden sich auch auf polizeilichen Verwarnungszetteln bei Halt- oder Parkverstößen wieder.

Aus Beweisgründen wird hierbei die Ventilstellung der Vorder- und Hinterräder mit der Uhrzeigerstellung angegeben und bedeutet, dass das Fahrzeug während der Überwachungszeit nicht mehr bewegt wurde.

So bedeuten beispielsweise die Ventilstellungen

VR: 07

Die Ventilstellung des Reifens vorne rechts befand sich zum Zeitpunkt der Tat auf Zeigerstellung 7 Uhr;

HR: 02

Die Ventilstellung des Reifens hinten rechts befand sich zum gleichen Zeitpunkt auf Zeigerstellung 2 Uhr.