CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


POKER Pokerhand
 

Wir kennen aus zahlreichen Westernverfilmungen die harten Typen mit den eisernen Minen beim Pokerspiel im Westernsaloon. Auf den Tischen häufen sich Berge von Papiergeld und der Revolver ist immer schussbereit. Wehe es waren einmal mehr Asse im Spiel als im Kartenspiel (üblich sind 52 französische Karten) möglich wären - dann flogen die blauen Bohnen. Bei jenen Spielanlässen stand eher das Bestreben reich zu werden im Vordergrund. In der Gegenwart ist das zwar auch noch ein primärer Grund ans schnelle Geld zu kommen, für viele ist es allerdings auch neben dem Reiz des Täuschen, Tricksen und Bluffen ein sportliches Ereignis, das Strategievermögen, ähnlich wie beim Bridge oder Schach, unter Beweis zu stellen.

In Deutschland ist das Glückspiel, hierzu gehören auch die unterschiedlichen Pokervarianten (sehr beliebt und verbreitet ist Texas Hold'em für 2 bis 10 Spieler), den konzessionierten Spielbanken vorbehalten ist. In § 284 und § 285 StGB ist das unter Strafe stehende anbieten und teilnehmen geregelt (siehe Auszug weiter unter).

 

Rangfolge

de - en

POKER-KOMBINATIONEN Grundsatz: Farben werden nicht bewertet.
Gegebenenfalls gilt: Kreuz >Karo >Herz >Pik
Ass (bei 52 Karten auch "1") Zehn Bube Dame König Ass ROYAL FLUSH ist das beste Blatt.
10-Bube-Dame-König-Ass in einer Farbe.

Wenn von Farbe gesprochen wird, sind nicht rot oder schwarz, sondern die Symbole Kreuz, Karo, Herz, Pik gemeint.

Ass - Ace ROYAL FLUSH
König Acht Neun Zehn Bube Dame STRAIGHT FLUSH ist ein Blatt aus 5 aufeinander folgenden Karten in gleicher Farbe. Es gewinnt der Straight flush mit der höchsten Karte.
z. B. 8-9-10-Bube-Dame
König - King STRAIGHT FLUSH
Dame Acht Acht Acht Acht Dame Der POKER, auch FOUR OF A KIND oder VIERLING besteht aus 4 Karten gleicher Wertigkeit und unterschiedlichen Farben (Symbolen). Es gewinnt der Spieler mit der höchsten fünften Karte (Beikarte oder Kicker).
z. B. 8-8-8-8-Dame
Dame - Queen POKER/FOUR OF A KIND (VIERLING)
Bube Sieben Sieben Sieben König König Ein FULL HOUSE besteht aus einem beliebigen DRILLING und einem beliebigen PÄRCHEN.
z. B. 7-7-7-König-König
Bube - Jack FULL HOUSE
Zehn Zwei Fünf Zehn Dame Ass Ein FLUSH besteht aus 5 Karten in gleicher Farbe (Symbolen). Wert egal.
z. B. 2-5-10-Dame-Ass
Zehn - Ten FLUSH
Neun Sechs Sieben Acht Neun Zehn Eine Straße (STRAIGHT) ist ein Blatt aus 5 aufeinander folgenden Karten. Farbe ist egal. Bei mehreren Straßen gewinnt die höchste Endkarte. z. B. 6-7-8-9-10
Niedrigste Straße: Ass-2-3-4-5 (Ass-Wert= 1, wenn mit 52 Karten gespielt wird)
Höchste Straße: 10-Bube-Dame-König-Ass
Neun - Nine STRAIGHT (STRASSE)
Acht Sieben Sieben Sieben Zehn Bube Ein DRILLING besteht aus 3 Karten gleicher Wertigkeit. Es gewinnt der Spieler mit dem höheren Drilling. Haben zwei Spieler den gleichen Drilling, so gewinnt der Spieler mit der höheren vierten bzw. fünften Karte.
z. B. 7-7-7-10-Bube
Acht - Eight THREE OF A KIND (DRILLING)
Sieben Sieben Sieben Bube Bube Ass Ein DOPPELPAAR besteht aus 2 DOPPELPAAREN. Haben mehrere Spieler ein Doppelpaar, so gewinnt der Spieler mit dem höchsten erstrangigen Paar. Haben zwei Spieler das gleiche Doppelpaar, so gewinnt das Blatt mit dem höchsten Kicker. (Kicker ist die höchste, nicht zu einem Paar gehörende Karte)
z. B. 7-7-Bube-Bube-Ass
Sieben - Seven TWO PAIRS (ZWEI PAARE)
Sechs Bube Bube Fünf Zehn Ass Ein PAR besteht aus 2 Karten gleichen Ranges. Es gewinnt der Spieler mit dem höheren Paar. Haben zwei Spieler das gleiche Paar, so gewinnt das Blatt mit dem höchsten Kicker.
z. B. Bube-Bube-5-10-Ass
Sechs - Six ONE PAIR (EIN PAAR, ZWILLING)
Fünf Drei Fünf Acht Dame Ass Ist keine der vorgenannten Kombinationen möglich, entscheidet die höchste Karte (HIGH CARD).
z. B. 3-5-8-Dame-Ass
Fünf - Five HIGH CARD (KEINE KOMBINATION)
Vier
Auszug aus dem Strafgesetzbuch (StGB) hinsichtlich der Legalität von Glücksspielen:

 

§ 284 StGB Unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels

(1) Wer ohne behördliche Erlaubnis öffentlich ein Glücksspiel veranstaltet oder hält oder die Einrichtungen hierzu bereitstellt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Als öffentlich veranstaltet gelten auch Glücksspiele in Vereinen oder geschlossenen Gesellschaften, in denen Glücksspiele gewohnheitsmäßig veranstaltet werden.
(3) Wer in den Fällen des Absatzes 1
      1. gewerbsmäßig oder
      2. als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Taten verbunden hat, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
(4) Wer für ein öffentliches Glücksspiel (Absätze 1 und 2) wirbt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft

§ 285 StGB Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel

Wer sich an einem öffentlichen Glücksspiel (§ 284) beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen bestraft.
Vier - Four
Drei
Drei - Three
Zwei
Zwei - Deuce

 

Spielkarten - symbolische Bedeutungen

Spielkarten haben in der Astrologie und der Weissagung bestimmte symbolische Bedeutungen. Beim französischen Blatt mit 52 Karten werden die Anzahl der Wochen des Jahres symbolisiert. Die 13 Karten jeder Farbe symbolisieren die 13 Mondmonate. Den 4 Farben (Symbolen) sind ebenfalls bestimmte Eigenschaften zugeordnet.

Kreuz Karo Herz Pik
Das Kreuz steht für das männliche Prinzip (Karo=das weibliche Prinzip).
Die schwarze Farbe Kreuz symbolisiert zusammen mit der schwarzen Farbe Pik die kalten Jahreszeiten (Herbst/Winter) und die Dunkelheit.
Kreuz wird in der Weissagung mit Glück gedeutet.

Element: Feuer
Himmelsrichtung: ▼

Das Karo (Rhombus) steht für das weibliche Prinzip; für die Macht der Frau.
Die rote Farbe Karo symbolisiert zusammen mit der roten Farbe Herz die warmen Jahreszeiten (Frühling/Sommer) und das Licht.
Karo wird in der Weissagung mit Boshaftigkeit und Ärger gedeutet.

Element: Erde
Himmelsrichtung: ◄

Das Herz steht für das Lebens- und Weltenzentrum.
Herz wird in der Weissagung mit Freude gedeutet.

 

 

 

 

 

Element: Wasser
Himmelsrichtung: ▲

Pik symbolisiert ein Blatt (kosmischer Weltenbaum) und steht für das Leben.
Pik wird in der Weissagung mit Krankheit, Unglück und finanziellen Ruin gedeutet.

 

 

 

Element: Luft
Himmelsrichtung: ►

 

Pokerface, Mauscheln und andere nonverbale Signale bei Kartenspielen
Wenn beim Pokerface, also beim regungslosen oder gleichgültig wirkendem Pokergesicht, jegliche Mimik vermieden wird, um den Mitspielern keine Rückschlüsse auf das eigene gute oder schlechte Blatt zu ermöglichen, gibt es Kartenspiele, bei denen das Aussenden von unauffälligen Signalen Bestandteil der Spielregeln ist.
Hierzu werden vor Spielbeginn grundsätzliche oder individuell abgesprochene Codes abgesprochen.

 

Watten
Herz-König (Maxi, Max): Deutung durch Formung eines Kussmundes oder einem Zucken der Lippen.
Schellen (Belli, Bello, Bölle, Weli): Deutung durch Blinzeln mit dem rechten Auge.
Eichel (Spritz, Spitzer, Bisi): Deutung durch Blinzeln mit dem linken Auge.
Ass (Sau): Deutung durch eine Faust.
König (Sesseldrucker): Daumen.
Ober (Saalflitzer, Speisenträger): Zeigefinger.
Unter (Bochramma): Mittelfinger.
10 (Eisenbahner, Bahner, Bahnschwellenhupfer): Ringfinger.
9 (Brotzeit): kleiner Finger.
8 (Fenstersteck, Otto): kleiner Finger.
7 (Notschrei): kleiner Finger.
Keine Trumpfkarten besitzen (blank sein): Deutung durch Blick nach oben.

 

Andere Mauscheleien bei Kartenspielen (z. B. Truco)
Herz: kurz über die Brust streichen.
Eichel: kurz zum Schritt schauen.
Schelle: Zunge gegen die Wange drücken.
Schlechte Karten haben: beide Augen schließen.
Andere Signale: Augenbrauen hochziehen, ein Auge schließen, in die Unterlippe beißen, zum Fenster hin schielen.