CODE–Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


TENNISSCHLÄGER

► Griffstärken

Es werden zunächst drei verschiedene Griffarten unterschieden, die für die unterschiedlichen Schläge ausgerichtet sind:

●  Continental-Hammergriff (besonders für Rückhand, Aufschläge, Volleys und Schmetterbälle geeignet)

●  Semicontinental-Universalgriff (für alle Schlagarten, sowie Aufschlag und Schmetterball geeignet)

●  Eastern-Vorhandgriff (nur für die Vorhand)

Man unterscheidet weiterhin acht Griffstärken von 1 bis 8, die meist in Inches angegeben werden (1 Inch = 2,54 cm) und den Umfang des Griffes benennen:

Griffstärke L1 = 4 1/8 Inches = 105 mm Umfang  sehr dünn

Griffstärke L2 = 4 1/4 Inches = 108 mm Umfang  dünn

Griffstärke L3 = 4 3/8 Inches = 111 mm Umfang  normal

Griffstärke L4 = 4 1/2 Inches = 114 mm Umfang  normal

Griffstärke L5 = 4 5/8 Inches = 118 mm Umfang  relativ dick

Griffstärke L6 = 4 3/4 Inches = 121 mm Umfang  dick

Griffstärke L7 = 4 7/8 Inches = 124 mm Umfang  sehr dick

Damit es nicht zum gefürchteten Tennisarm kommt (hervorgerufen durch falsche und zu starker Belastung der Hand, so wie es auch bei Arbeiten am Computer vorkommt Link RSI), sollte jeder seine individuelle Griffstärke kennen (diese ist auf dem Schlägerrahmen aufgedruckt oder aufgeklebt). Um die richtige Griffstärke herauszufinden, sollte zunächst ein gutes Gefühl für die Kaufentscheidung maßgebend sein. Als weiterer Anhaltspunkt gilt die Faustregel, dass beim festen Umfassen des Schlägergriffs noch Platz für einen kleinen Finger sein sollte.

 

► Kopfgrößen (Schlagflächen)

Von der Wahl der bevorzugten Kopfgröße (Schlagflächengröße) und der eigenen Spielweise hängt maßgeblich die optimale Besaitungshärte ab. Hierbei gilt für eine harte Besaitung eine gute Ballkontrolle dafür aber eine verminderte Ballbeschleunigung. Eine weiche Besaitung garantiert hingegen eine hohe Ballbeschleunigung, der jedoch Einbußen bei der Ballkontrolle entgegenstehen.

 

Beschriftung eines Tennisschlägerrahmens

Tennisschlägerbeschriftung

 

Das Bespannungsbild wird z. B. mit 16/19, 16×19 oder mains 16 - crosses 19 angegeben und bedeutet, dass dieses Racket mit 16 Längssaiten und 19 Quersaiten bespannt wurde.

 

Saitendurchmesser gemäß ITF (International Tennis Federation)
Europäisches Maß Ø Millimeter US-Maß (Gauge) Ø Inch (Zoll)
12 1,65 - 1,80 13 0,065 - 0,071
11 1,50 - 1,65 14 0,059 - 0,065
9,5 1,41 - 1,49 15 0,056 - 0,059
9 1,33 - 1,41 15L 0,052 - 0,056
8,5 1,26 - 1,34 16 0,050 - 0,053
8 1,22 - 1,30 16L 0,048 - 0,051
7.5 1,16 - 1,24 17 0,046 - 0,049
7 1,06 - 1,16 18 0,042 - 0,046
4 0,90 - 1,06 19 0,035 - 0,042
3,5 0,80 - 0,90 20 0,031 - 0,035
3 0,70 - 0,80 21 0,028 - 0,031
2,5 0,60 - 0,70 22 0,024 - 0,028

 

Racket-Kopfgrößeneinteilung (Einteilung uneinheitlich)
Kopfgröße Quadratzentimeter Square Inches
Midsize (MS) 548 – 606 cm² 85 – 94 in²
Midplus (MSP) 613 – 677 cm² 95 – 105 in²
Oversize (OZ) 678 – 741 cm² 106 – 115 in²
Super Oversize (OZP) > 742 cm² > 116 in²

 

► Rahmengewichte

Die im Sporteinzelhandel angebotenen Schläger haben eine Standardlänge von 27 Inches (= 68,6 cm) und bestehen meistens aus Glasfieber oder Grafit, die mit integrierten Dämpfungssystemen versehen sind, die das Spiel komfortabler machen. Gegenüber früheren Holzschlägern sind diese Schläger verhältnismäßig leicht und dadurch auch besonders manövrierfähig. Die unterschiedlichen Kunststoffkonstruktionen ermöglichen eine Erhöhung der Steifigkeit des Rahmens und sorgen für mehr Stabilität und Belastbarkeit.
Die sich daraus ergebenden unterschiedlichen Rahmenhärten, beziehungsweise Flexibilitäten, werden in einer Skala von 1 bis 100 angegeben. Es ist übrigens der vom Ball verursachte Aufprallschock, der für den gefürchteten "Tennisarm" verantwortlich ist.

F   Flexibel (RA-Werte ca. 50-60 – bevorzugt von Profis; erhöht die Ballkontrolle; armbelastend)

 Steif (RA-Werte ca. 61-69)

X   Extra Steif (RA-Werte ab 70 – bevorzugt von Anfängern; ermöglicht hohe Beschleunigungen; armschonend)


Weiterhin werden vier verschiedene Rahmenarten für vier verschiedene Leistungsgruppen unterschieden:

L    Leichtspiel-Racket: für Anfänger, Hobbyspieler, defensive Grundlinienspieler.

A    Allround- Racket: für Anfänger, Fortgeschrittene und Allroundspieler.

S    Sportliches Racket: für Offensivspieler, Spieler mit umfangreichem Schlagrepertoire.

T    Sportliches Racket: für Profispieler, Turnierspieler.

 

Und vorstehende Rahmenarten werden wiederum in folgende Gewichtsklassen unterteilt:
Symbol Gewichtsklasse Gewicht weight Spielerspektrum
XSL Extra Super Light bis 184 Gramm   6,5 oz. Jugendliche.
Technisch
und konditionell
schwächere Spieler.



Clubspieler



Turnierspieler



Gute bis
athletische
Spieler. Profis.
XSL Extra Super Light bis 198 Gramm   7,0 oz.
XSL Extra Super Light bis 213 Gramm   7,5 oz.
SL Super Light bis 227 Gramm   8,0 oz.
SL Super Light bis 241 Gramm   8,5 oz.
SL Super Light bis 255 Gramm   9,0 oz.
SL Super Light bis 269 Gramm   9,5 oz.
SL Super Light bis 284 Gramm 10,0 oz.
SL Super Light bis 298 Gramm 10,5 oz.
L Light bis 312 Gramm 11,0 oz.
L Light bis 326 Gramm 11,5 oz.
L Light bis 340 Gramm 12,0 oz.
M Medium bis 354 Gramm 12,5 oz.
M Medium bis 369 Gramm 13,0 oz.
oz. (engl.: ounce [sprich: auns], Unze  = 28,35 Gramm)