CODE–Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


GARN- UND ZWIRNNUMMERIERUNG

Es bestehen zwei Systeme zur Bestimmung der Feinheit textiler Garne und Fasern nebeneinander, das noch gebräuchliche, aber nicht mehr gültige Längen-Nummerierungssystem und das seit 1967 international gültige Gewichts-Nummerierungssystem.


Längen-Nummerierungssystem (Nm)
Bei diesem System wird von einem gleichbleibenden Gewicht (1 g) ausgegangen.
Die Garn-Nummer Nm (= Nummer metrisch) gibt an, wie lang ein Faden in Meter ist, der 1 Gramm wiegt.
Feines Garn » Hohe Nummer Beispiel:
Nm 80 (80 m wiegen 1 Gramm)
Grobes Garn » Niedrige Nummer Beispiel:
Nm 20 (20 m wiegen 1 Gramm)
Werden mehrere Garne verzwirnt, so wird die Anzahl
der Einzelfäden nach einem Schrägstrich angegeben.
Beispiel:
Nm 100/3
Gewichts-Nummerierungssystem (tex) Bei diesem System wird von einer gleichbleibenden Länge (10.000 m) ausgegangen.
Insbesondere bei Chemiefasern (z. B. Damenstrümpfe) und Nähseiden erfolgt die Kennzeichnung in dtex (= decitex; 1/10 tex).
Bezeichnet wird das Materialgewicht in Gramm bei einer Fadenlänge von 10.000 m.
Super-Mikrofaser (z. B. Reinigungstücher für optische Gläser) weniger als 0,3 dtex
Mikrofaser (z. B. Haushalts-Reinigungstücher) weniger als 1 dtex (Ø 0,5 bis 0,7 dtex)
Zum Vergleich: Seide = 1,3 dtex.
Feines Garn » Niedrige Nummer Beispiele:
5 - 10 dtex so genannte "Make-up-Strümpfe" (nahezu unsichtbar);
11 dtex (extrem transparente Strümpfe);
17 - 22 dtex (Feinstrümpfe für den Alltag)
Grobes Garn » Hohe Nummer Beispiele:
33 – 44 dtex (semi-opaques = halb durchschimmernd);
ab 55 dtex (opaques = blickdicht);
ab 67 dtex (Stützstrümpfe)
Werden bei Nähseiden mehrere Garne verzwirnt, so wird die Anzahl der verzwirnten Einzelfäden mit einem Multiplikationszeichen oder in runden Klammern angegeben. Beispiele:
dtex 333x3 oder dtex 333(3)

Bei der veralteten, aber immer noch verwendeten Kennzeichnung "den" (abgeleitet von "Denier"), wiegen 9.000 m 1 Gramm.
Umrechnung: dtex * 0,9 = den.     Beispiel:  44 dtex * 0,9 entsprechen 39,6 den.

 

Garnsortiment
Garnsortiment

 

 

Garnbanderole

So werden die Symbole und Bezeichnungen auf der Garnbanderole entschlüsselt

 

1 Herstellerangaben

2 Materialzusammensetzung

3 Empfohlene Durchmesser der Stricknadeln in Millimeter (Nadelmaß)

Nadelmaß für Stricknadeln

Nadelmaß für Stricknadeln


Ø Millimeter (USA)
1 mm (5-0)
1,2 mm (4-0)
1,5 mm (3-0)
1,75 mm (2-0)
2 mm (0)
2,25 mm (1)
2,5 mm (1.5)
2,75 mm (2)
3 mm (2.5)
3,25 mm (3)
3,5 mm (4)
3,75 (5)
4 mm (6)
4,5 mm (7)
5 mm (8)
5,5 mm (9)
6 mm (10)
6,5 mm (10.5)
7 mm (10.75)
7,5 mm (10.85)
8 mm (11)
9 mm (13)
10 mm (15)
12 mm (17)
16 mm (19)
19 mm (35)
25 mm (50)

 

4 Verbrauch bei Konfektionsgröße 38 in Gramm

5 Maschenprobe (Anzahl der Reihen und Maschen auf 10 cm × 10 cm)

6 Farbnummer

7 Farbpartienummer. Garn stammt aus dem gleichen Färbebad.
   Daher immer Garn der gleichen Partie verwenden um Farbnuancen zu vermeiden.

8 Pflegeanleitung für das fertige Strickstück. Unbedingt aufbewahren! Link Textilpflegesymbole

9 Dieses Knäuel hat bei einem Gewicht von 50 g eine Lauflänge (LL) von 133 m
   DK (engl.: Double Knitting) = Ein leichtes Garn von etwa 50 Gramm/Knäuel.

 

Weitere mögliche Angaben

Kurze Stapellänge (günstigste Faserlänge < 20 mm)
Mittlere Stapellänge (meistverbreitete Faserlänge 20 - 28 mm)
LS Langstapel Baumwolle (Faserlänge 27 - 34 mm)
ELS Extra Langstapel Baumwolle (teuerste Faserlänge > 35 mm)

TC 120 (19 Fäden/cm²) – Fadendichte bei gewöhnlicher Bettwäsche
TC 200 (31 Fäden/cm²) – Fadendichte bei Qualitätsbettwäsche
TC 300 - 400 (46 - 62 Fäden/cm²) – Fadendichte bei Premiumqualität
TC 600 (93 Fäden/cm²) – Fadendichte bei Luxusqualität

Micronairewert < 3,0 (sehr feine Baumwollfaser)
Micronairewert 3,0 - 3,9 (feine Baumwollfaser)
Micronairewert 4,0 - 4,9 (durchschnittliche Baumwollfaser)
Micronairewert 5,0 - 5,9 (leicht grobe Baumwollfaser)
Micronairewert > 5,,9 (sehr grobe Baumwollfaser)