CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


HAUSKOORDINATEN (HK)

Amtliche Hauskoordinaten Deutschland (HK) oder georeferenzierte Gebäudeadresse

Anhand der amtlichen Verzeichnisse aller Flurstücke und Gebäude (Liegenschaftskataster der Länder), werden aufgrund individueller und laufend aktualisierten Vermessungen genau definierte Koordinaten für ein Haus oder Grundstück ermittelt.

Der bundesweite Datenbestand umfasst etwa 21 Millionen Datenbestände. Aufgrund der hohen Lagegenauigkeit  von ± 0,5 m, werden die Daten neben Versorgungsbetrieben für Strom, Wasser oder Abwasser bevorzugt auch von Rettungsdiensten, Navi-Herstellern, Paketzustellbetrieben, Telekommunikationsanbieter oder Kabel-TV-Betreiber genutzt.


Die Datensätze sind bundesweit einheitlich im ASCII-Datenformat aus 18 Segmenten

(NBA;OI;QUA;LAN;RBZ;KRS;GMD;OTT;SSS;HNR;ADZ;EEEEEEEE,EEE;NNNNNNN,NNN;STN;PLZ;ONM;ZON;POT)

aufgebaut und werden Interessierten auch in diesem Format gegen Gebühr zur Verfügung gestellt:

 

Kennung des Datensatzes in bundesweit eindeutiger ID
1. NBA 1. Kennung des Datensatzes
2. OI (Objektidentifikator) 2. Eindeutige Nummer des Datensatzes
3. QUA 3. Qualität der georeferenzierten Gebäudeadresse
4. LAN 4. Schlüssel Land
5. RBZ 5. Schlüssel Regierungsbezirk
6. KRS 6. Schlüssel Kreis/kreisfreie Stadt
7. GMD 7. Schlüssel Gemeinde
8. OTT 8. Schlüssel des Orts- bzw. Gemeindeteils
9. SSS 9. Schlüssel der Straße
10. HNR 10. Hausnummer
11. ADZ 11. Adressierungszusatz
12. EEEEEEEE,EEE 1. Koordinatenwert ETRS89/UTM, East-Wert der UTM-Koordinate
13. NNNNNNN,NNN 2. Koordinatenwert ETRS89/UTM, North-Wert der UTM-Koordinate
14. STN 14. (Unverschlüsselter) Straßenname
15. PLZ 15. Postleitzahl
16. ONM 16. Postalischer Ortsname
17. ZON 17. Zusatz zum postalischen Ortsnamen
18. POT 18. Postalischer Ortsteil

 

Für Fußgänger, Radfahrer oder motorisierte Verkehrsteilnehmer in fremden Orten oder Stadtteilen bietet die Hausnummernführung eine grobe Orientierungshilfe.
Grundsätzlich gilt: Die Hausnummerierungen beginnen an dem Straßenteil, der der Ortsmitte am nächsten liegt.
Dabei werden die Gebäude

ungerade Hausnummer (1)
auf der linken Straßenseite mit
ungeraden Hausnummern
   
gerade Hausnummer (6)
auf der rechten Straßenseite mit
geraden Hausnummern

versehen. Ein unter der Hausnummer angebrachter Pfeil, deutet auf das Gebäude mit der nächst höheren Hausnummer.

Ein Hinweis für Hausbesitzer: Prüfen Sie von Zeit zu Zeit ob die Hausnummer noch gut sichtbar ist oder inzwischen durch Strauch- oder Baumwuchs verdeckt wurde. Für Boten, Taxifahrer oder Notärzte sollte die Hausnummer immer schnell erkennbar sein - am Abend kann eine beleuchtete Hausnummer im Notfall  wertvolle Suchminuten ersparen.