CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


KNÜPFDICHTE VON TEPPICHEN

Neben Herkunft, Alter, Material, Muster, Kantenbefestigung und verwendeten Färbemitteln, bestimmt auch die Knüpfdichte den Wert eines Teppichs.

Die Knüpfdichte wird ermittelt, indem bei einer Fläche von 10 cm × 10 cm (= 1 dm²) die Anzahl der Knoten ausgezählt werden.

Knotenzahl pro dm² oder   Knoten/Meter Knüpfdichte
bis 500 bis 50.000 sehr grob
   500 bis 900 200 - 300.000 grob
   900 bis 1.800 300 - 450.000 mittelfein
1.800 bis 2.500 450 - 500.000 fein
2.500 bis 4.500 500 - 680.000 sehr fein
über 4.500 ab 680.000 selten fein

 

Altersbestimmungen

● antike Teppiche       wenn vor mehr als 100 Jahren geknüpft

● alte Teppiche          50 bis 100 Jahre alt

● ältere Teppiche       25 bis 50 Jahre alt

● neuere Teppiche    10 bis 25 Jahre alt

● neue Teppiche        bis 10 Jahre alt


Echte Orientteppiche (Definition)

. handgeknüpft oder handgewebt

. hundertprozentige Naturfaser

. Farben und Ornamente sind eigenständig und deuten auf bekannte und     unbekannte Symbole hin

. Herstellungsort ist der Orient


Orientteppiche/Standardgrößen
 

●    4/4-Teppich  -    68 × 125 cm (  0,85 m²)
●    6/4-Teppich  -    90 × 180 cm (  1,62 m²)
●    8/4-Teppich  -  130 × 200 cm (  2,60 m²)
●  10/4-Teppich  -  170 × 240 cm (  4,08 m²)
●  12/4-Teppich  -  200 × 300 cm (  6,00 m²)
●  14/4-Teppich  -  225 × 325 cm (  7,31 m²)
●  16/4-Teppich  -  250 × 350 cm (  8,75 m²)
●  18/4-Teppich  -  300 × 400 cm (12,00 m²)

Die inzwischen vom metrischen Maßsystem abgelösten Viertelbezeichnungen, die sich auf die Breite eines Teppichs beziehen, haben ihren Ursprung in der preußischen Elle (1 Elle: 0,67 m - das entspricht der Länge eines Unterarmes).
Das angegebene Viertel ist somit der vierte Teil und etwa 17 cm lang.

 

Berber Teppiche

   Knüpfdichte/Flordichte

Die Zahlen geben die Anzahl der Knoten pro dm² an.

●    15/15 simple  -   22.500 Knoten/m² (45.000 Florfäden m²)
●    15/15 double  -   22.500 Knoten/m² (90.000 Florfäden m²)
●    15/15 triple     -   22.500 Knoten/m² (135.000 Florfäden m²)
●    16/16 simple  -   25.600 Knoten/m² (51.200 Florfäden m²)
●    18/18 simple  -   32.400 Knoten/m² (64.800 Florfäden m²)
●    20/20 simple  -   40.000 Knoten/m² (80.000 Florfäden m²)
●    25/25 simple  -   62.500 Knoten/m² (125.000 Florfäden m²)
●    30/30 simple  -   90.000 Knoten/m² (180.000 Florfäden m²)

 

   Knüpfarten

● einfache Knüpfung             (s = simple - 1 Faden mit 2 Fadenenden)

● doppelte Knüpfung            (d = double - 2 Fäden mit 4 Fadenenden)

● dreifache Knüpfung           (t = triple -     3 Fäden mit 6 Fadenenden)

● abwechselnde Knüpfung (dd = demi double - 1 Faden/2 Fäden)

 

RugMark-Siegel, nachfolger GoodWeave™ (Initiative gegen illegale Kinderarbeit)

Mit dem RugMark-Siegel (bis Ende 2009) oder GoodWeave™-Siegel (seit Ende 2009) zertifizierte Teppiche aus Indien und Nepal garantieren, dass keine Kinder unter 14 Jahren mit der Knüpfarbeit beschäftigt waren. Außerdem garantieren die Produzenten, dass gesetzliche Mindestlöhne bezahlt werden.
Die Hersteller zahlen 0,25 % und die Importeure 1 % Prozent des Importpreises an RUGMARK.
Die Initiative wird vor Ort regelmäßig von unabhängigen RUGMARK-Experten überwacht.

 

Hochwertige Teppiche sind aus Seide oder hochwertiger Schurwolle geknüpft.
Unseriöse Teppichverkäufer verkaufen auch schon einmal preiswerte Kunstseide für Orientteppiche und deklarieren diese mit dem Kürzel "KS".

Link Textilfaser-Kennzeichnung     Link Kunststoffe