CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


KYRILLISCHES ALPHABET

Kyrillische Zeichen sind Bestandteil des russischen, ebenso des weißrussischen, ukrainischen, serbischen, bulgarischen und mazedonisch Alphabets. Kyrillisch entstand vermutlich im 10. Jahrhundert in Anlehnung an das griechische Alphabet.

Das kyrillische Alphabet wird nach seinen ersten beiden Buchstaben A (slawisch as) und B (slawisch buki) "Asbuka" genannt.

Kyrillische Schriftzeichen
Kyrillische Schriftzeichen

 

Kyrillisches
Zeichen - groß
Kyrillisches
Zeichen - klein
Lautschrift Transliteration in lateinische Buchstaben gemäß ISO 9
А а a A, a
Б б b B, b
В в w V, v
Г г g (w in den Endungen -ero und -oro) G, g
Д д d D, d
Ђ ђ   Đ, đ
Е е e, je (je steht am Wortanfang, nach russischen Vokalbuchstaben und nach dem Weichheitszeichen) E, e
Ё ё jo Ё, ë
Ж ж sch Ž, ž
З з s Z, z
И и i I, i
Й й i (entfällt nach И и) J, j
К к k K, k
Л л l L, l
М м m M, m
Н н n N, n
О о o O, o
П п p P, p
Р р r R, r
С с s (ss zwischen russischen Vokalbuchstaben) S, s
Т т t T, t
У у u U, u
Ф ф f F, f
Х х ch H, h
Ц ц z C, c
Ч ч tsch Č, č
Ш ш sch Š, š
Щ щ scht scht Ŝ, ŝ
Ъ ъ Härtezeichen "
Ы ы y Y, y
Ь ь Weiche-Zeichen '
Э э e È, è
Ю ю ju Û, û
Я я ja Â, â