CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


METEOROLOGISCHE ZEICHEN – SYNOP-CODE

Zur Dokumentation von Bodenwettermeldungen werden meteorologische Beobachtungs- und Messdaten in international einheitlichen SYNOP-Dateiformaten der WMO (Weltorganisation für Meteorologie) verschlüsselt. Synoptische Beobachtungen erfolgen weltweit in bestimmten Messstationen/Messgebieten von ortsfesten oder mobilen Messstationen zu Land, See und Luft. Die zeitgleich ermittelten Informationen werden aufgrund der einheitlichen und jederzeit nachvollziehbaren Verschlüsselung für Wettercomputer lesbar und lassen nicht nur Vorhersagen zu, sondern ermöglichen auch gezielte Analysen und Simulationen von leistungsstarken Wettercomputern.

Die ermittelten Wetterdaten wie Luftdruck, Temperatur, Bewölkungsart, Sichtweite, Sonnenscheindauer oder Windgeschwindigkeit werden nach einem genau definierten SYNOP-Code erfasst und nach folgendem Schlüssel zum weiteren Datenaustausch in fünfstelligen Zahlenreihen codiert.


Link Meteorologische Zeichen

 

MiMiMiMjMj YYGGiw IIiii iRixhVV  Nddff  (00fff)  1snTTT  2snTTT  3PPPP  4PPP  5appp  6RRRtR  7wwW1W2  8NhCLCMCH  9GGgg

SYOP-Datenformat (FM 12-System)
MiMiMiMjMj YYGGiw IIiii
Meldungsart YY Monatstag (UTC)
GG Beobachtungszeit (UTC) in vollen Stunden
gg Beobachtungszeit in Minuten
iw Indikator für Windangaben:
WMO-Kennziffer
der Station
AAXX Meldung einer ortsfesten Landstation
BBXX Meldung einer Seestation
OOXX Meldung einer mobilen Landstation
iw 0 = m/s (geschätzt)
iw1 = m/s (Anemometer-Messung)
iw3 = Knoten (geschätzt)
iw4 = Knoten (Anemometer-Messung)
SYNOPS von:
II = Land
(10 für D, 06 für CH, 11 für A)
iii = Station (961 für Zugspitze)

 

iRixhVV Nddff (00fff) 1snTTT 2snTTT 3PPPP 4PPP
iR = Indikator für die Meldung der Niederschlagsgruppe
ix = Indikator für Wettergruppen
h = Wolkenuntergrenze der tiefsten Wolken
VV = horizontale Sichtweite
N = Gesamtbedeckung des sichtbaren Himmels in Achteln
dd = Windrichtung in Zehnergraden
ff = Windgeschwindigkeit in Knoten (Beaufort)
(Angabe erfolgt nur bei Windgeschwindigkeiten ab 99 Knoten) Lufttemperatur
sn = Vorzeichen der Lufttemperatur
TTT = Lufttemperatur in 1/10 °C
(Messung 2 m über Grund)
Taupunkttemperatur
sn = Vorzeichen der Taupunkttemperatur
TTT = Taupunkttemperatur in 1/10 °C
Luftdruck in Barometerhöhe
(Angabe in 1/10 hPa)
Luftdruck auf Meereshöhe
(Angabe in 1/10 hPa)
h
0 = 0 bis 49 m
1 = 50 bis 99 m
2 = 100 bis 199 m
3 = 200 bis 299 m
4 = 300 bis 599 m
5 = 600 bis 999 m
6 = 1000 bis 1499 m
7 = 1500 bis 1999 m
8 = 2000 bis 2499 m
9 = 2500 m oder höher oder wolkenlos
/ = unbekannt

VV (Auswahl)
00 = < 0.1 km
50 = 5.0 km
57 = 7 km
85 = 55 km
89 = > 70 km
95 = 2 km
99 = > als 50 km
// = nicht beobachtet
N
0 = 0/8 (wolkenlos)
1 = 1/8
2 = 2/8
3 = 3/8
4 = 4/8
5 = 5/8
6 = 6/8
7 = 7/8
8 = 8/8
9 = Himmel nicht erkennbar
/ = nicht beobachtet

dd (Auswahl)
00 = windstill
03 = 30°
18 = 180°
36 = 360°
99 = umlaufender Wind/
variabler Wind
00 = Bei Kennung "99"
erfolgen Angaben unter "fff"

fff = Geschwindigkeit in Knoten
sn 0 = positiv
sn 1 = negativ
sn 0 = positiv
sn 1 = negativ
3 = Kennung Luftdruck-
gruppe
4 = Kennung Luftdruck-
gruppe
5appp 6RRRtR 7wwW1W2 8NhCLCMCH 9GGgg
Luftdrucktendenzgruppe
a = Art der Drucktendenz
ppp = Druckänderung in 1/10 hPa während der letzten 3 Stunden
Niederschlagsgruppe
RRR = Niederschlagsmenge in mm.
tR = Zeitraum, in dem der gemeldete Niederschlag gefallen ist
Wetter und Wetterverlauf
ww = gegenwärtiges Wetter.
W1W2 = Wetterverlauf der letzten 6 Stunden.
W1 = Typ 1
W2 = Typ 2
Wolkengattungen
Nh = Menge der tiefen Wolken; falls nicht vorhanden, Menge der mittelhohen Wolken.
CL = Art der tiefen Wolken
CM = Art der mittelhohen Wolken
CH = Art der hohen Wolken
Beobachtungszeit in Stunden und Minuten (UTC).

GG = Stunde
gg = Minute

0 = erst steigend, dann fallend
1 = erst steigend, dann gleichbleibend
2 = konstant steigend
3 = erst fallend oder gleichbleibend, dann steigend
4 = gleichbleibend
5 = erst fallend, dann steigend
6 = erst fallend, dann gleichbleibend
7 = konstant fallend
8 = erst steigend oder gleichbleibend, dann fallend

tR (Auswahl)

0 = nicht aufgeführter oder vor dem Termin endender Zeitraum
1 = 6 Stunden
3 = 18 Stunden
4 = 24 Stunden
8 = 9 Stunden
9 = 15 Stunden
/ = Sondermessung

0 = Wolkendecke durchweg zur Hälfte oder weniger bedeckend
1 = Wolkendecke weniger, genau oder mehr als die Hälfte bedeckend
2 = Wolkendecke durchweg mehr als die Hälfte bedeckend
3 = Sandsturm, Staubsturm oder Schneetreiben (Sicht < 1.000 m)
4 = Nebel oder starker Dunst (Sicht < 1.000 m)
5 = Sprühregen
6 = Regen
7 = Schnee oder Schneeregen
8 = Schauer
9 = Gewitter (mit oder ohne Niederschläge)

   

Hier schließen noch umfangreiche Wettercodes an wie maritime Daten für den globalen Austausch im Zusammenhang mit einem Meer oder zu einer Küstenstation, Daten für den regionalen Austausch, den innerstaatlichen Gebrauch sowie für nationale Zwecke. 

 

Aus den synoptischen Datenreihen werden automatisch (Plotter) Stations-Modelle generiert, die auf engstem Raum bestimmte Parameter wie Bewölkungsart, Lufttemperatur, Luftdruck oder Taupunkt in Form von Zahlen und Symbolen darstellen und so für Fachleute einen schnellen Überblick über eine örtliche Wetterlage ermöglichen.

StationsModell
Stationsmodell - Dokumentation einer Bodenwetterkarte