CODE–Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


REINIGUNGSSYMBOLE

Reinigungsratschläge auf einer Putzmittelverpackung
"Reinigungsratschläge auf einer Putzmittelverpackung"

 

In Europa werden Wasch- und Reinigungsmittel freiwillig mit sicherheitsrelevanten Symbolen gekennzeichnet.
Die Initiative "Charter Nachhaltiges Waschen und Reinigen", verfolgt das Ziel, Wasch- und Reinigungsmittel mit sicherheitsrelevanten, leicht verständlichen Symbolen, europaweit einheitlich zu kennzeichnen.

Die teilnehmenden Unternehmen berücksichtigen bei ihren Produkten auch Verbrauchersicherheit und Umweltschonung nach dem Stand des vorherrschenden technischen Standards und sind gegenüber Innovationen aufgeschlossen.

 

Reinigungssymbol Reinigungssymbol Reinigungssymbol Reinigungssymbol
Außer Reichweite von Kindern aufbewahren Augenkontakt vermeiden. Falls das Produkt in die Augen gelangt, diese gründlich mit Wasser ausspülen. Nach Gebrauch Hände waschen und trocknen Bei empfindlicher oder vorgeschädigter Haut längeren Kontakt mit dem Produkt vermeiden.
 

Reinigungssymbol

 

Reinigungssymbol

 

Reinigungssymbol

 

Reinigungssymbol

Nicht verschlucken.
Wenn das Produkt verschluckt worden ist, Arzt aufsuchen!
Produkt immer im Originalbehälter aufbewahren. Nicht mit anderen Produkten mischen. Nach Anwendung Raum lüften.
Quelle: www.sustainable-cleaning.com

 

Zusätzlich ist ein Kennzeichnungssymbol anzubringen, dass auf mögliche Gefahr hiweist, die vom Reinigungsmittel ausgehen kann.

 

Sie wollen, dass es bei ihrer schmutzigen Wäsche den krankmachenden Pilzen und Keimen an den Kragen geht?
Dann müssen sie diese bei einer Wassertemperatur von mindestens 60 °C mit einem bleichmittelhaltigen Vollwaschmittel waschen.
Bunt- und Feinwaschmitteln sowie Flüssigwaschmittel enthalten übrigens keine desinfizierend wirkenden Bleichmittel. Das kann für Unterwäsche sowie Putz-, Hand- und Spültücher problematisch sein.

 

 

Um Keimkontamierungen von einem Gegenstand auf den anderen zu vermeiden oder auf ein Mindestmaß zu ruduzieren, benutzen Reinigungsprofis im Reinigungsgewerbe unterschiedlich gefärbte Putztücher, Mikrofasertücher, Putzschwämme und Putzeimer für die unterschiedlichen Reinigungsbereiche und Oberflächen.

Es ist zu empfehlen, dieses Farbsystem auch im Privathaushalt anzuwenden.

 

Hygienische Reinigung nach dem Vier-Farben-System
Rot Gelb Blau Grün
vorgesehen für WC-Bereich:
WC-Becken, Urinal und umgebende Fliesen im Spritzbereich.
vorgesehen für Nassbereich:
Badewanne, Dusche, Duschtrennwände, Ablagen, Waschbecken, Wandfliesen (außer Urinalspritzbereich), Armaturen.
vorgesehen für:
Einrichtungsgegenstände und Oberflächen, Türen, Fenster, Fensterbänke, Spiegel, Lampen, Heizkörper.
vorgesehen für:
Küchenbereich

 

 

Dekontamination – Desinfektion – Sterilisation

 

Um das Keimreduzierungsvermögen in Flüssigkeiten oder auf Oberflächen zu standardisieren, werden diese in eine logarithmisch aufgebauten Tabelle eingeordnet. Jede log-Stufe beschreibt die Keimreduktion um eine Zehnerpotenz. So werden beispielsweise bei einer Sterilisation (log 6) 1 Million Keime auf 1 Keim reduziert.
log-Reduktion Reduktion Reduzierung von 100.000.000 Keimen auf Reduktionsfaktor Wirkungen von
0 0 % 100.000.000 1
(-)
 
1 90 % 10.000.000 10
(10)
Dekontamination ab log 1
2 99 % 1.000.000 100
(10×10)
Seife und Wasser
3 99,9 % 100.000 1.000
(10×10×10)
 
4 99,99 % 10.000 10.000
(10×10×10×10)
Desinfektion (nicht medizinisch)
5 99,999 % 1.000 100.000
(10×10×10×10×10)
Desinfektion (medizinisch)
6 99,9999 % 100 1.000.000
(10×10×10×10×10×10)
Sterilisation ab log 6
(DIN EN 556-1: ≤ 10-6
7 99,99999 % 10 10.000.000
(10×10×10×10×10×10×10)
 
8 99,999999 % 1 100.000.000
(10×10×10×10x10×10×10×10)
 

 

Kleines Glossar

Keimbelastung = Ansiedlung von lebensfähigen Mikroorganismen (MO)

CFU = colony forming unit (KBE = koloniebildende Einheit)

steril = (theoretisch) frei von lebensfähigen Mikroorganismen (MO)

kontaminiert = Gegenstände die nicht steril sind

resistent = Unempfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber physikalischen oder chemischen Abtötungsverfahren

bakterizid = wirkt gegen Bakterien

begrenzt viruzid = wirkt gegen behüllte Viren (z.B. HIV, Hepatits-C-Viren, Hepatits-B-Viren)

viruzid = wirkt gegen alle Viren (z.B. Noroviren, Adenoviren, Rotaviren, Hepatis-A-Viren)

fungizid = wirkt gegen alle Pilze und ihre Sporen

levurozid = wirkt nur gegenüber Sprosspilzen (Hefepilze: Candida albicans)

sporizid = wirkt gegenüber Sporen bildende Bakterien

mikrobizid = wirkt gegen Mikroorganismen

algizid = wirkt gegen Algen

 

 

Schon gewusst?
Sollte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ein Spül-, Reinigungs- oder Waschmittel einmal in Kindermund geraten, so sorgen die von vielen Produzenten vorsorglich den Reinigungsprodukten hinzugefügten Bitterstoffe (z. B. Denatoniumbenzoat) für eine extreme Ungenießbarkeit und veranlassen ein Kind zum sofortigen Ausspucken.