CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


WALDBRANDGEFAHRENINDEX — WBI

Vom Deutschen Wetterdienst werden während der Monate März bis Oktober täglich aktualisierte Waldbrandprognosen in Form einer fünfstufigen Index-Skala herausgegeben. Zur Indexberechnung dienen hauptsächlich die Mittagsdaten der Lufttemperatur, die relative Luftfeuchtigkeit (r.F.), die Windgeschwindigkeit und die Niederschlagsmengen der letzen 24 Stunden.

Diese Informationen sollen beispielsweise Feuerwerkern beim Abbrennen von Höhenfeuerwerken, Gemeinden bei der Bestimmung von Brenntagen, Forstbehörden bei der Entscheidung über die Sperrung von Wäldern für die Öffentlichkeit, Campern, Pfadfindern oder bei Grillfesten, Osterfeuern und dergleichen gefahrenverhindernde Hinweise auf das Brandrisiko geben.

 

Stufe 1 sehr geringe Gefahr 
Stufe 2 geringe Gefahr 
Stufe 3 mittlere Gefahr
Stufe 4 hohe Gefahr 
Stufe 5 sehr hohe Gefahr 
Quelle Index-Skala: Deutscher Wetterdienst (DWD), 63067 Offenbach

 

Ähnlich dem Waldbrand-Gefahrenindex–WBI, warnt der der Grasland-Feuerindex–GLFI vor Gefahren, die beispielsweise von trockenen Gräser oder Getreidefeldstoppeln ausgehen.
Denken Sie als Autofahrer daran, dass der Katalysator Ihres Autos sehr heiß wird und wenn dieser auf einer trockenen Wiese, einem Stoppelfeld, auf trockenem Waldboden oder über getrocknetem Laub geparkt wird, einen Brand mit nicht vorhersehbaren Folgen auslösen kann. Das Gleiche gilt auch für achtlos weggeworfene Glasflaschen, die möglicherweise als Brennglas fungieren und somit auch einen Brand entfachen können.