CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


KAFFEE – RÖSTGRADE  ☕☕☕

Von der ungenießbaren Kaffeekirsche bis zum trinkfertigen Kaffee sind einige Veredelungsschritte erforderlich. Hierzu gehören neben einer individuellen Mischung unterschiedlicher Kaffeesorten (der edlere Arabica und Robusta) und Anbaugebiete insbesondere die individuelle Röstung der getrockneten Bohnen. Um unterschiedliche Eigenschaften des Endproduktes wie beispielsweise Filterkaffee oder Espresso zu erreichen, ist eine Röstung von unterschiedlicher Dauer und Temperatur (wichtig ist hier auch der Zeitpunkt des Temperaturanstiegs bzw. der Temperaturreduzierung) erforderlich.

Kaffee Röstgradkennzeichnung   Kaffee Röstgradkennzeichnung
Beispielkennzeichnungen von Röstgraden auf Kaffeeverpackungen

 

Die unterschiedlichen Röstgrade gehen mit abgestuften Bräunungsgraden einher.
In Deutschland ist eine Einteilung in 5 Grade üblich.

Röstgrad,
Röststufe
Bohnenfarbe besonders geeignet für … 
Ungeröstete Kaffeebohnen  Ungeröstete Kaffeebohnen (Coffea arabica)  
Röstgrad 1 Helle Röstung = Blasse oder Zimtröstung
(ausgeprägte Fruchtsäure, kaum bitter, milder Kaffeegeschmack)
Filterkaffe
Röstgrad 2Röstgrad 2 Mittlere Röstung = Amerikanische Röstung, Frühstücksröstung
(ausgewogener Geschmack)
Filterkaffee
Röstgrad 3Röstgrad 3Röstgrad 3 Starke Röstung = Wiener Röstung
(kräftiges Röstaroma)
Café Crème
Röstgrad 4Röstgrad 4Röstgrad 4Röstgrad 4 Dunkle Röstung = Continental-Röstung, französische Röstung
(intensiver Kaffeegeschmack)
Espresso
Röstgrad 5Röstgrad 5Röstgrad 5Röstgrad 5Röstgrad 5 Sehr dunkle Röstung =  Italienische Röstung, Espresso-Röstung
(säurearm, leicht süß, leicht bitter)
Espresso

Arabica Robusta
Botanischer Name Coffea arabica Coffea canephora
Ursprung Äthiopien (Provinz Kaffa) Kongo
Anbau/Höhenlage 400 - 2.100 m (Bergkaffee) 0 - 900 m (Tieflandkaffee)
Anbautemperatur 18 - 25 °C um 26 °C
Kaffeekirsche groß klein, kugelförmig
Form der Kaffeebohne
(Samen der Kaffeekirsche)
Länglich-oval mit einem geschwungenen Einschnitt auf der Mitte der Bohnenunterseite. Rundlich mit einem geraden Einschnitt auf der Mitte der Bohnenunterseite.
Genetik 44 Chromosomen 22 Chromosomen
Kaffeeölgehalt 0,8 - 1,5 % 1,7 - 3,5 %
Fettgehalt 15 - 18 % 8 - 9 %
Gehalt von
Chlorogensäuren
6,5 % 10 %

Hohe Chlorogensäuregehalte im Kaffee lösen bei magenempfindlichen Kaffeetrinkern unangenehme Magenreizungen aus. Um den Chlorogensäuregehalt deutlich zu reduzieren, werden magenfreundliche Kaffees in schonender Trommelröstung langsam und lange bis etwa 200 °C geröstet. Dieser schonende, sanfte Röstprozess ergibt einen bekömmlichen und als aromatisch empfundenen Kaffee.

Geschmack Säuerlich, fruchtig, blumig Bitter, erdig, rau
Weltmarktanteil 99 % ca. 70 % ca. 30 %
Internationale
Größenklassifikation
Screen number (1/64stel inch) 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
ISO-Größe in mm 3,00 3,50 4,00 4,50 4,75 5,00 5,60 6,00 6,30 6,70 7,10 7,50 8,00
Quelle: Auszug aus www.kaffeeverband.de
Mahlgrade (Richtwerte, da auch Röstgrad und Wasserhärte den Mahlgrad beeinflussen)
Mahlgrad Brühverfahren
1 (sehr fein; staubfein)  entspricht annähernd 0,1 bis 10 mm Mokka (Türkischer Kaffee)
2 (sehr fein) Espresso, Siebträger
3 (fein) Kaffeebrühen per Hand, Siebträger
4 (fein) Kaffeebrühen per Hand, Kaffeemaschine
5 (mittel) Kaffeebrühen per Hand,  Kaffeemaschine, Espressokocher/ Espressokanne
6 (mittel) Espressokocher/ Espressokanne (Hinweis! Erzeugt keinen klassischen Espresso)
7 (grob) French Press (Siebstempelkanne), Rundfilter in einer Kaffeemaschine
8 (grob) French Press (Siebstempelkanne)
9 (sehr grob) Karlsbader Kanne/Bayreuther Kanne (Doppelfilter aus Porzellan)
10 (sehr grob, wie Gries) Karlsbader Kanne/Bayreuther Kanne (Doppelfilter aus Porzellan)
Merkregel
Kaffee schmeckt zu schwach = feineren Mahlgrad wählen. Das führt zu einer längeren Extraktionszeit. Es werden mehr der etwa 1.000 Aromastoffe freigesetzt.
Kaffee schmeckt zu stark oder zu bitter = gröberen Mahlgrad wählen. Das führt zu einer kürzeren Extraktionszeit. Es werden weniger Aromastoffe freigesetzt.

Bei Kaffeevollautomaten unbedingt die Bedienungsanleitung bezüglich der richtigen Mahlwerkverstellung lesen!

 

Was das Gesundheitsimage betrifft, so gibt es gegensätzliche Aussagen.

Die derzeitige Studienlage geht davon aus, dass in Maßen genossener Kaffee, man spricht von bis zu 5 Tassen Kaffee (das entspricht bei einer 150-ml-Tasse Filterkaffee à 80 mg Koffein = 400 mg/Tag. 400 mg ist auch die Tageshöchstdosisempfehlung der EFSA), nicht nur eine gesundheitsfördernde Wirkung hat, sondern die Trinkmenge auch auf die gesamte tägliche Flüssigkeitszufuhr voll angerechnet werden kann. Die frühere Annahme, Kaffee habe eine entwässernde Wirkung, ist wissenschaftlich nicht mehr haltbar. Unter diesen Gesichtspunkten kann man Kaffee mit Recht als "braunes Gold" bezeichnen.

Und früher sterben wird man auch nicht, so die bisherige Annahme. Es scheint eher so zu sein, dass Kaffeegenuss das Leben verlängert.

Beim Blutdruck ist der Anstiegseffekt eher von kurzer Dauer und kann, außer bei hochgradigen Hypertonikern, vernachlässigt werden. In verschieden Studien wurde auch beobachtet, dass Kaffeegenuss das Diabetesrisiko zu senken vermag.


Link Risikobewertung des Koffeins von der EFSA
Link Lister der Kaffeespezialitäten

 

"Alle Hinweise auf dieser Seite dienen nur der allgemeinen Information und nicht der Selbstdiagnose, geben keine Therapieempfehlungen und ersetzen keinen Arztbesuch!"