CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


KÖRPERSPRACHE - HANDGESTEN Zustimmung Ablehnung

Andere Länder - andere Sitten. Der Vielfältigkeit der manchmal missverständlichen Bedeutungen der in den verschiedenen Kulturen gebräuchlichen Hand- und Fingergesten sind kaum Grenzen gesetzt. Deutlich wird dieses bereits an dieser Geste: Den Zeigefinger an die Stirn tippen wird bei uns als "Vogelzeigen" gedeutet, in Nordamerika bedeutet die gleiche Geste soviel wie "du bist Intelligent". Oder, der am Straßenrand stehende Anhalter mit ausgestreckten Daumen will mitgenommen werden. Der sich auf und ab bewegende Daumen wird in einigen Teilen Afrikas und Asiens hingegen als obszöne Geste gedeutet und kann somit absolut missverstanden werden. Eine unbedachte Geste in einem fremden Kulturkreis kann daher zum Schmunzeln Anlass geben aber auch ernste Konsequenzen zur Folge haben.

Vorsicht ist auch geboten, wenn unbewusst mit dem Finger in Richtung Gesprächspartner "gedroht" wird. Dieses Signal wird beim Betroffenen als Bedrohung empfunden und mit Aggressivität erwidert.

Ebenso gilt es, die "intime" Zone zu respektieren. Allgemein werden in einer Distanz von unter 50 cm nur Lebenspartner, Kinder und Eltern geduldet, ohne dass diese Nähe als aufdringlich, unbehaglich und respektlos empfunden wird.

 

CITES
Rotkäppchen und der Wolf – Bronzeskulptur vor einer Münchener Kinderklinik
(mit der furchtlos erhoben Hand soll wohl die Abwehr des Bösen [hier: Krankheiten] symbolisiert werden)

 

OK-Zeichen Nicht-OK betteln betteln
OK-Zeichen,
 Zustimmung,
alles klar, spitze,
hervorragend.
Nicht-OK,
Ablehnung
schlecht,
Niederlage
(Daumen horizontal)
Neutralität.
Unentschlossenheit.
betteln, helfen, anbieten.
Zuhauchen eines Kusses.
Wut Halt OK kumpelhafte Begrüßung
Drohung,
Gewalt,
Zorn, Wut,
Kampfbereitschaft
Halt, bleib weg,
komm' mir nicht zu nahe
oder
winkend "Hallo"
OK, Das ist Spitze, Perfekt,
Prima, Picobello.
Begrüßung.
auch: obszöne Andeutung einer
Körperöffnung
Kumpelhafte
Begrüßung
V-Zeichen Drohung Beleidigung Gebet
V-Zeichen
(Viktory-Zeichen),
Siegzeichen,
Anerkennung,
Triumph, Frieden
Drohung,
Hinweis,
Belehrung
Stinkefinger (A….loch)
Vulgäre Beleidigung.
(dargestellt wird ein Phallus-Symbol)
Gebet,
Bittgeste
 
Schwurhand Schwurhand Feige Ärger
Schwurhand (rechts);
In der Gebärdensprache: Gott (Dreifaltigkeit)
Bei Kindern übliche Aufhebung eines gerade ausgeführten Schwurs mit gekreuzten Fingern hinter dem Rücken. So genannte "Feige".
Zeichen für
Geschlechtsverkehr
Mit dem Faustschlag in die offene Handfläche wird aufkommender Ärger signalisiert.
Handhorn   \m/ 🤘 Pfadfindergruß "Gut Pfad!" Leisefuchs, Schweigefuchs  
Handhorn,
"Deine Frau setzt dir Hörner auf";
mano cornuta (ital.: für "gehörnte Hand");
Bekannt auch als "Teufelsgruß", "Satansgruß", "Pommesgabel", „"Metal Fork".
In der Metal- und Rock-Szene Zeichen zum Gruß und Ausdruck der Dazugehörigkeit.
Pfadfindergruß
Link  Symbolik
Leisefuchs, Schweigefuchs, Lauschefuchs
Das einen Fuchskopf 🦊 andeutende Zeichen wird Personengruppen gezeigt, um leise zu sein, nicht mehr zu sprechen und zuzuhören.
 
Segnende Hände (Judentium) Hände zum Herz geformt    
Im Judentum: Segnende Hände mit gespreizten Fingern, wobei sich beide Daumen berühren.
Dargestellt wird das hebräische Schriftzeichen Schin oder Sin ש.
Es ist der erste Buchstabe des Gottesnamens Schadai (der Allmächtige).
Aus Händen geformtes Herz als Zeichen der Nächstenliebe oder Verbundenheit.    

Link Handsignale im Beruf
Link Vagina-Zeichen