CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


NIX VERSTEHN - FACHÄRZTE

Wenn der Hausarzt einen Patienten an einen HNO-Arzt überweist, dann kann sich vermutlich jeder etwas darunter vorstellen. Schwieriger wird es, wenn zur Weiterbehandlung ein Venerologe aufgesucht werden muss. Dieser Facharzt (FA) behandelt mit Sicherheit nicht ihre Beinvenen - hier ist der Phlebologe zuständig.
Hier werden die Facharztbenennungen und deren Tätigkeitsgebiete aufgelistet.

 

Facharztbezeichnung spezialisiert auf…
Allergologe alle Arten von Allergien
Androloge Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane, Fortpflanzungsdiagnostik
Angiologe (Internist) Erkrankungen der Blut- und Lymphgefäße
Anästhesist Schmerzbetäubung und Narkose, Intensivmedizin
Arzt für Physikalische Medizin Wendet natürliche oder künstliche Energieformen zur Therapie an (Massage, Strahlenenergie, Schallwellen, elektrischen Strom)
Chirurg Operationen mit unterschiedlichen Fachrichtungen (z. B. Visceralchirug operiert Bauchorgane)
Dermatologe Haut- und Geschlechtserkrankungen
Diabetologe (Internist) Diabetes (Zuckerkrankheit)
Endokrinologe (Internist) Krankheiten des Hormonhaushaltes
Gastroenterologe (Internist) Krankheiten des Verdauungsapparates
Geriater Erkrankungen des alten Menschen
Gynäkologe Frauenkrankheiten, Geburten
Hämatologe (Internist) Erkrankungen des Blutes
Hepatologe Leber- und Gallenerkrankungen
HNO-Arzt (Otorhinolaryngologe)
[Ohrenarzt = Otologe]
Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten
Humangenetiker Erbkrankheiten
Internist Krankheiten der inneren Organe mit unterschiedlichen Schwerpunkten
Kardiologe (Internist) Herz- und Kreislauferkrankungen
Neonatologe (Kinder- und Jugendmediziner) frühgeborene Kinder
Laboratoriumsmedizin Laboruntersuchungen, wie Blutanalysen oder Knochenmarkpunktionen
Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie Erkrankungen durch Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilze).
Praxis- und Krankenhaushygiene
Nephrologe (Internist) Erkrankungen der Niere
Nervenarzt Facharzt für Neurologie und Psychiatrie
Neurologe Krankheiten des Nervensystems
Neuropädiater (Kinder- und Jugendmediziner) neurologische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
Nuklearmediziner Diagnose und Behandlung durch Einsatz radioaktiver Substanzen (z. B. Krebs)
Onkologe (Internist) Krebserkrankungen
Ophthalmologe Augenkrankheiten
Orthopäde Krankheiten des Bewegungsapparates (gelegentlich mit Zusatzbezeichnung "Chiropraktiker")
Pädiater Kinderkrankheiten
Pathologe Obduktion von Leichen
Pharmakologe und Toxikologe Entwicklung und Anwendung von Arzneimitteln und Erforschung deren Risiken. Vergiftungsnotfälle
Phlebologe Venenerkrankungen (zur Unterscheidung: Ein Venerologe ist spezialisiert auf Geschlechtskrankheiten)
Physiologie physikalische, biochemische und informationsverarbeitende Funktionen wie die des Bewegungsapparates, des Stoffwechsels, der Muskulatur, der Sinnesorgane oder des Nervensystems
Pneumologe (Internist) Bronchial- und Lungenerkrankungen
Proktologe Erkrankungen von Mastdarm und After
Psychiater seelische und Geisteskrankheiten
Pulmologe Erkrankungen der Lunge
Radiologe Diagnose und Behandlung mit Strahlen
Rheumatologe (Internist) rheumatische Erkrankungen
Urologe Erkrankungen des Harntrakts und der männlichen Geschlechtsorgane
Venerologe Therapie von Geschlechtskrankheiten
Quelle: In Anlehnung an die MWBO - (Muster-)Weiterbildungsordnung vom Mai 2003 i.d.F. vom 28.03.2008 der Bundesärztekammer