CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


ZINNWAREN

Zinnbecher

Zum Schutz vor gesundheitlichen Schäden wurde vom Gesetzgeber bereits 1887 im noch gültigen Zink-Blei-Gesetz der Bleigehalt für Trink- und Essgeschirre auf nicht mehr als 10 % Blei (Pb) begrenzt. Aus heutiger Sicht und des gegenwärtigen Wissens um die Giftigkeit ist dieser Wert bedeutend zu hoch und daher sollten antike Trink- und Essgeschirre aus Zinn ausschließlich als Ziergegenstand betrachtet werden. Die aktuell geltende DIN 611-1 beschränkt für Zinngeräte den Bleigehalt auf höchstens 0,25 %.

 

Stannum (Sn)

lateinischer Name für "Zinn".

unlegiert: Schmelzpunkt 231,9 °C, Siedepunkt 2.602 °C, Mohshärte 1,8

Feinzinn

Zinn bester Qualität.

Reines Zinn

Hoher Zinngehalt, ohne Bleizusatz (entspricht DIN EN 611-x) und ist lebensmittelrechtlich daher unbedenklich.

 

Krone und Rose (ehemaliges RAL-Gütezeichen)
Symbol: Krone und Rose

(ehemaliges RAL-Gütezeichen)

 

Seit 1973 ist auch die Kennzeichnung der Zinngießer-Innung mit dem Handwerkssiegel (zinnerne Kanne auf rotem Grund) anzutreffen.
Das Handwerkssiegel garantiert absolute Bleifreiheit.
SnSb6Cu2
Zinn-Guss-Legierung
nach DIN EN 611-1

Ungiftige Zinnlegierung für Zinngeschirr wie Teller, Becher, Krug, Kanne oder Besteck.

Nach dem Gewicht mindestens 90 % Zinn, 6 % Antimon, 2 % Kupfer

Sn90-10
Zinn-Guss-Legierung
nach DIN EN 611-1

Ungiftige Zinnlegierung für Zinngeschirr wie Teller, Becher, Krug, Kanne oder Besteck.

Nach dem Gewicht mindestens 90 % Zinn, Rest Antimon, Kupfer, Silber, < 0,5 % Blei.

Britannia-Metall

Zinn-Antimon-Kupfer-Legierung.

Bürgersilber

Zinn, das "Silber" des nichtadeligen Bürgers.

Bronze

Kupfer-Zinn-Legierung.

Glockenbronze

Für einen ausgesprochen guten Klang sorgt eine Legierung aus 80 % Kupfer und 20 % Zinn.
Üblicherweise besteht Glockenbronze aus 20 % bis höchstens 22 % Zinn.

Zinnfiguren

Zinnfigurenguss besteht aus 63 % Sn und 37 % Pb.

Üblich ist die Darstellung in der "Nürnberger Größe" von 3 cm.

Zinnpest

Bei Temperaturen unter 13,2 °C zerfällt reines Zinn allmählich zu grauschwarzem Pulver, der gefürchteten Zinnpest. Je tiefer die Temperatur ist umso schneller verläuft der Zerstörungsvorgang. Bei -33 °C läuft dieser Vorgang am schnellsten ab.

Dieses Phänomen bekamen angeblich auch Napoleons Soldaten auf unangenehme Weise zu spüren. Deren Uniformknöpfe waren aus Zinn gefertigt und verfielen zusehens im Russlandfeldzug im Jahre 1812 unter der russischen Kälte zu Staub. Folge war, dass die Uniformierten fortan neben Seuchen, Krankheiten und Hunger auch mit der erbarmungslosen Kälte zu kämpfen hatten.

Ist Zinn mit Co, Mg, Mn oder Zn legiert, wird dieser Vorgang noch beschleunigt.

Legierungen mit Al, Ge, In, Pb, Sb und Bi verhindern das Phänomen Zinnpest.

Link Chemische Elemente

Zinngeschrei

Beim Biegen von Zinnstäben werden die Kristalle aneinander gerieben und erzeugen ein knirschendes Geräusch.

Alchimistisches Zeichen für Zinn

Symbol für ZinnZinn ist dem Symbol für den Platen Jupiter zugeordnet.

Zinngießen

(früher Bleigießen)

Bei diesem amüsanten und geselligen Silvesterbrauch ist Phantasie gefragt.

Das über einer Kerze in einem Schmelztiegel zum Schmelzen gebrachte Zinn (ist gegenüber Blei ungiftig und hat eine niedrigeren Schmelzpunkt) wird in einen Behälter mit kaltem Wasser gegossen. Dabei erstarrt das flüssige Zinn unverzüglich zu einem bizarren Gebilde, das es zu deuten gilt.

Hier eine kleine Auswahl der vielfältigen und unterschiedlichen Deutungen, die im kommenden Jahr der Prophezeiung nach eintreten werden.

Apfel = Freundschaft, Treue
Blumen = neue Freundschaften entwickeln sich
Degen = Ehre und Treue
Fackel = Langes Leben
Glocke = es kündigt sich Nachwuchs an
Hufeisen = gute Geschäfte
Kleeblatt = großes Glück steht ins Haus
Krone = Symbol für Reichtum
Pantoffel = Heirat steht bevor
Pilz = auf die Gesundheit achten
Rad = große Veränderungen stehen bevor
Sense = Gefahr im Anzug
Spinne = Glück hängt am seidenen Faden
Vogel = Glück in kommenden Jahr
Würfel = Lotteriegewinn
Zahl = Lotteriegewinn

Bei einem Schattenwurf an eine Wand, wird die Deutungsvielfalt deutlich erhöht.