CODE–Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


ALCHEMISTISCHE ZEICHEN

Die "Chemiker des Mittelalters" prägten Element- und Planetensymbole, die auch heute noch in der Astronomie oder Metallkunde wiederzufinden sind. So wurden beispielsweise die Metalle Gold und Silber, die aus unedlen Materialien gewonnen werden sollten, mit Sonne und Mond symbolisiert. Auch die alchemistischen Symbole für Blei, Kupfer oder Zinn sind gelegentlich auf Dekorations- oder Gebrauchsgegenständen zu finden. Auch der Automobilkonzern VOLVO verwendet das Zeichen für Eisen im Markenzeichen.

Im Gegensatz zu einer eindeutig beschreibenden chemischen Formel für ein chemisches Element, lässt ein alchemistisches Symbol keinen Rückschluss auf ein Element zu. Dieses Symbol, oft sind es auch mehrere oder im Laufe der Zeit veränderte Symbole, wurde eher willkürlich gewählt. Ebenso konnte gelegentlich ein und dasselbe Symbol für unterschiedliche Elemente gebraucht werden.

 

Element
Element
Erde
Erde
Wasser
Wasser
Luft
Luft
Feuer
Feuer

Alaun
Alaun
Aluminium
Aluminium
Antimon
Antimon
Arsen
Arsen
Arsen
Arsen
Asche
Asche
Blei
Blei
Blut
Blut
Borax
Borax
Eisen
Eisen
Eisenoxid
Eisenoxid
Essig
Essig
Glas
Glas
Gold
Gold
Gold
Gold
Kaolin
Kaolin
Kadmium
Kadmium
Kobalt
Kobalt
Kobalt
Kobalt
Kochsalz
Kochsalz
Kohle
Kohle
Königswasser
Königswasser
Kupfer
Kupfer
Leim
Leim
Magnesium
Magnesium
Magnesiumoxid
Magnesiumoxid
Nickel
Nickel
Öl
Öl
Platin
Platin
Quecksilber
Quecksilber
Safran
Safran
Salpeter
Salpeter
Sand
Sand
Schwefel
Schwefel
Seife
Seife
Siber
Urin
Talkum
Talkum
Tellur
Tellur
Urin
Urin
Wachs
Wachs
Weinstein
Weinstein
Wismut
Wismut
Zink
Zink
Zinn
Zinn
Zinnoxid
Zinnoxid

 

Alchemistisches Alphabet aus De Occulta Philosophia

 

 

Alchemistisches Alphabet aus De Occulta Philosophia
von Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim (*1486 †1535)
Hexagramm der Alchemisten
Hexagramm der Alchemisten
mit zugeordneten Metallen und deren Symbolen

 

Link Alchemistische Unicode-Symbole