CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen

HERZFORMEL

Von der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC - European Society of Cardiology) wurden im Jahr 2007 neue Empfehlungen zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgestellt.

Um Herzinfarkten oder Schlaganfällen wirksam vorzubeugen, wurden bestimmte Merkmale und Verhaltensformen in dieser Formel zusammengefasst:  0 - 3 - 5 - 140 - 5 - 3 - 0


0 kein Tabak.
3 jeden Tag 3 Kilometer zu Fuß gehen oder 30 Minuten moderat trainieren.
5 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag essen.
140 Systolischer Blutdruck unter 140 mmHg.
5 Gesamtcholesterin unter 5 mmol/l (= 190 mg/dl).
3 LDL-Cholesterin unter 3 mmol/l (= 116 mg/dl).
0 Vermeidung von Übergewicht und Diabetes.

 

Diese Richtlinien machen deutlich, wie die Gesunderhaltung des Herzens bis ins hohe Alter erreicht werden kann, wenn einige grundsätzliche Verhaltensformen angestrebt werden. Nicht alle, aber viele Risiken können durch eine Änderung der Lebensweise deutlich reduziert werden und damit lebensverlängernd wirken.

Mit dem Verzicht auf Tabakkonsum ist bereits ein wichtiger Schritt in Richtung Herzgesundheit getan. Regelmäßige Bewegung sowie der Verzicht auf die Benutzung von Fahrstühle und Rolltreppen ergänzen das Bestreben nach Herzgesundheit in idealer Weise.

Wenn zusätzlich noch auf eine gesunde Nahrungsmittelaufnahme geachtet wird, können schädliche Blutfette und damit auch verhängnisvolle Ablagerungen in den Blut führenden Organen deutlich reduziert werden.


C27H46O




 

Hier eine kleine Aufzählung bekannter Nahrungsmittel, denen in unterschiedlichen Studien cholesterinsenkende Eigenschaften nachgewiesen wurden:

Äpfel, Avocados, Erbsen, Flohsamen, Grüner Tee, Haferkleie, Ingwer, Knoblauch, Kürbiskerne, Leinsamen, Schokolade mit mindestens 70 % Kakaomasse (Bitterschokolade), Seefisch (Hering, Lachs, Makrelen), Sojabohnen, Pflanzenöle (Kürbiskernöl, Olivenöl, Rapsöl, Sesamöl, Sojaöl, Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl), Walnüsse, Weizenkeime.