CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


KONTOAUSZUG

Ein Kontoauszug dient als Nachweis und Kontrolle über erfolgte Gutschriften und Lastschriften an einem Tag oder für einen ganzen Monat auf einem Konto. So ein Kontoauszug kann am Kontoauszugdrucker abgerufen werden, per Briefpost kostenpflichtig zugesandt werden oder beim Online-Banking am PC eingesehen und ausgedruckt werden.

Kontoauszug
BU-TAG Buchungstag
Valuta
oder
Wert

Tag der Wertstellung oder Wertstellungsdatum.
Das ist das Datum, ab dem eine Gutschrift oder eine Belastung auf dem Bankkonto erfolgt und verzinst wird.
Der Hinweis "Aktuelle Wertstellung" zeigt den Betrag an, über den aktuell verfügt werden kann, ohne dass Sollzinsen anfallen.

BLZ Bankleitzahl    Format: # 123 456 78
IBAN International Bank Account Number (maximal 34-stellige Internationale Kontonummer).
Die IBAN identifiziert alle teilnehmenden Länder im SEPA-Zahlungsverkehrsraum aufgrund der Zusammensetzung aus der ISO-Länderkennung, Bankleitzahl bzw. der landestypischen Entsprechung und der Konto-Nummer.
(z. B. DE für Deutschland, gefolgt von 2 Prüfziffern, der 8-stelligen Bankleitzahl und einer 10-stelligen Kontonummer).
Format DE Deutschland  DEpp bbbb bbbb kkkk kkkk kk
Format AT Österreich  ATpp bbbb bkkk kkkk kkkk
Format CH Schweiz  CHpp bbbb bkkk kkkk kkkk k

Die internationale Kontonummer IBAN ist seit 1. Februar 2016 für alle Privat- und Geschäftskunden im SEPA-Zahlungsverkehrsraum verpflichtend.
Die aus einer Länderkennung, und um Zahlendreher zu vermeiden, einer Prüfziffer sowie der bisherigen Bankleitzahl und der individuellen Kunden-Kontonummer besteht, gilt dann neben den 28 EU-Staaten auch in Island, Norwegen, Liechtenstein, Monaco, San Marino und der Schweiz.

 

D E 2 2 1 0 0 1 0 0 5 0 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Ländercode Prüfziffer Bankleitzahl Kontonummer
BIC (SWIFT-Code)

 

Ab 1. Februar 2016 nur noch für Zahlungen außerhalb des SEPA-Raums erforderlich

Bank Identifier Code (Internationale Bankleitzahl/Bankidentifikationsnummer)
Die Merkmale aus dem BIC-Code und dem IBAN-Code ermöglichen internationale Überweisungen.
Format  BBBBCCLLbbb (z. B. Stadtsparkasse  München SSKMDEMM)
B = Bank-Code (4-stelliger Alphacode)
C = Country-Code (Land, für Deutschland DE. 2-stelliger Alphacode)
L = Location-Code (Ortsangabe. 2-stelliger Alphanumerischer Code)
b = branch-Code (wahlweise 3-stelliges, alphanumerisches Filialkennzeichen der Bank)

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Bankcode Ländercode Ortscode Filialcode (optional)
EV, e.V. Eingang vorbehalten
Eingereichte Schecks werden dem Konto sofort gutgeschrieben. Bei einem gefälschten Scheck, bei Widerruf oder Nichtdeckung wird der Betrag des "geplatzten Schecks" wieder zurückgebucht.

Mit diesem Trick arbeiten Betrüger:
Sie erhalten einen Scheck und liefern vereinbarungsgemäß die Ware.
Nach einigen Tagen bucht die Bank den Betrag zurück, da der Scheck (e.V.) nicht gedeckt ist. Damit ist die Ware bereits beim Betrüger und Sie bleiben auf dem Schaden sitzen.

NE, n.E. Nach Eingang
Eingereichte Schecks werden dem Konto erst gutgeschrieben, wenn die Gutschrift der zahlenden Bank erfolgte.
TAN Transaktionsnummer bei Teilnahme am Online-Banking. Diese einmalige Nummer wird bei einer Überweisung oder sonstigem Auftrag am PC verwendet.
Soll (-) Hier stehen die Kontobelastungen, wie Überweisungen, Stromabbuchungen, Mietzahlung.
Sobald das Konto insgesamt einen Soll-Saldo ausweist, werden oft zweistellige Überziehungszinsen fällig.
Haben (+) Hier stehen die Kontogutschriften, wie Lohn- und Gehaltseingang, Rentenzahlung.
Saldo
oder
Kontostand
Sobald das Konto insgesamt einen Soll-Saldo ausweist, werden oft zweistellige Überziehungskreditzinsen fällig.
siehe auch: Dispo
EUR Dreiletter-Code für die Währungseinheit Euro (€)
CHF
= Schweizer Franken, USD = US-Dollar
DA Dauerauftrag. Regelmäßig wiederkehrende Zahlungen wie Mieten oder Versicherungsbeiträge werde an einem bestimmten Tag vom eigenen Konto abgebucht und anschließend dem Empfänger gutgeschrieben. Zahlungstermine können somit nicht vergessen werden.
ABB Abbuchungsauftrag.
Der Zahlungspflichtige erteilt der Bank den Auftrag und die Ermächtigung, bei Vorlage einer Abbuchungsermächtigung, die geforderte Summe dem Zahlungsempfänger gutzuschreiben.
Einzug Einzugsermächtigung.
Der Zahlungspflichtige erteilt dem Zahlungsempfänger die Erlaubnis, von seinem Konto den geschuldeten Rechnungsbetrag einzuziehen und verspricht bei Fälligkeit für eine entsprechende Kontendeckung zu sorgen.
UEB Überweisung.
Kund erteilt elektronisch (Bankterminal, Internet, telefonisch) oder mittels Überweisungsvordruck seiner kontoführenden Bank den Auftrag, vom eigenen Konto auf das Empfängerkonto die angegebene Summe zu überweisen.
Ref.-Nr. Referenz-Nummer (eine einmalig vergebene Beleg-Nummer, die mit dem Buchungsvorgang und bei Rückfragen anzugeben ist)
GA Geldautomat.
Es folgt eine nähere Beschreibung des Standortes an dem Bargeld gezogen wurde.
EZA Einzahlungsautomat für Münzen und Geldscheine.
EC, ec-Karte,
Maestro,
girocard

Girocard-Symbol

electronic-cash (ursprünglich stand "EC" für EC-Karte, dann "Maestro", jetzt  "girocard". Ziel ist, mit  Link SEPA ein einheitliches europäisches Zahlungssystem zu schaffen).

Mit der "girocard", die an ein Girokonto gebunden ist, kann an Geldautomaten Bargeld abgehoben werden, am EZA Bargeld einbezahlt werden, der Kontoauszugdrucker bedient werden oder in Geschäften, Hotels oder Automaten elektronische bezahlt werden, sofern sich das Geschäft am elektronischen Zahlungsverkehr beteiligt.

Die girocard enthält einen EMV-Sicherheitschip (Europay International, Mastercard und Visa) auf dem die notwendigen Daten verschlüsselt und weitestgehend vor Skimmingattacken sicher sind.

Allgemeiner Sperrnotruf bei Diebstahl oder Verlust:
Telefon: 01805 021 021 oder 116 116

www.GeldKarte.de Die Geldkarte mit der Funktion als aufladbare GeldKarte.
Hiermit kann an Kartentelefonen telefoniert werden oder es können Fahrscheine am Fahrkartenautomaten ausgedruckt oder Parkautomaten bedient werden.
Bei Zigarettenautomaten erfüllt die GeldKarte die Legimitation der Volljährigkeit.
Link NFC - Near Field Communication (Nachfolgetechnologie)
SEPA Single Euro Payments Area
Vereinfachtes und einheitliches europäisches Zahlungsüberweisungssystem, dem neben den Ländern der Euro-Zone auch Island, Liechtenstein, Schweiz und Norwegen angeschlossen sind. Bei inländischen und grenzüberschreitenden Geldtransfers (nur in Euro-Währung) sollen keine Unterschiede mehr bestehen, auch nicht bei den Kosten. Gegebenenfalls im Ausland entstehende Kosten dürfen nicht höher sein als diejenigen Kosten die im Inland entstehen würden.
SCT Inst
(SEPA Credit Transfer Instant)
Mit "SEPA Instant-Payments" können europaweit und zu jeder Tageszeit (24/7/365) Geldüberweisungen in Echtzeit ausgeführt werden.
Wird beispielsweise ein Geschäft abgewickelt, dass zur Vertragserfüllung eine Bezahlung des Kaufobjektes voraussetzt (z. B. Autoverkauf, Onlineshopping), so kann nach Zahlungsauftrag durch den Käufer innerhalb von höchstens 10 Sekunden der Verkäufer über den Geldbetrag verfügen.
Dispo, Dispokredit, Kreditrahmen,
Überziehungskredit
Bei regelmäßigen Geldeingängen wie Lohn- und Gehaltszahlungen oder Renten, gewährt die Bank einem Girokontoinhaber ohne besondere Formalitäten und Rückzahlungsvereinbarungen oder Verwendungsverpflichtungen einen Kontokorrentkredit bis zu einem bestimmten Limit (z. B. Dispo 4.000 EUR).
Dieser Dispositionskredit (kurz: Dispokredit) beträgt oft das ein- bis dreifache des regelmäßigen Geldeinganges.
Außer Sollzinsen für die tatsächliche Kreditinanspruchnahme entstehen keine weiteren Kosten oder Gebühren. Wird das gewährte Kreditlimit überschritten, so entstehen weitere Überziehungszinsen.
FIL, GS Bankfiliale, Geschäftsstelle - gefolgt von der Filialnummer oder einer Ortsbezeichnung.
Gemeinsames Konto
"Oder-Konto"
"Und-Konto"

Ganz einfach - Er zahlt ein und Sie hebt ab. :-)
Ein gemeinsames Girokonto wird grundsätzlich von Eheleuten gemeinsam eröffnet und unter beider Namen geführt. In der Praxis bestehen so genannte " Oder-Konten". Das bedeutet, dass bei einem Gemeinschaftskonto jeder Partner allein gültige Bankgeschäfte vornehmen kann.
Bei einem so genannten "Und-Konto" können alle Bankgeschäfte nur gemeinsam durchgeführt werden. Und das ist in der Praxis sehr hinderlich und daher ungebräuchlich.

Um Ärger mit dem gemeinsamen Konto zur vermeiden, sollte im Falle einer Trennung oder Scheidung aus Haftungsgründen die gemeinsame Kontoführung umgehend durch Kündigung beendet werden.
Läuft das Konto auf den Namen von nur einem Partner und hat dieser dem anderen eine Bankvollmacht erteilt, so ist diese Vollmacht zu widerrufen.

P-Konto Pfändungsschutzkonto.
Nach § 850k Zivilprozessordnung - Pfändungsschutz für Kontoguthaben aus Arbeitseinkommen sind bestimmte wiederkehrende Geldeingänge bis zur Pfändungsfreigrenze pfändungsfrei. Gültig seit Juli 2010.
Ein bestehendes Giro-Konto wird auf Antrag eines Kontoinhabers mit dem P‑Konto-Vermerk als Pfändungsschutzkonto weitergeführt.