CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen

HANDELSÜBLICHE  KURZZEICHEN UND ABKÜRZUNGEN

Hermesstab (Schlussstein im Torbogen) Der Hermesstab oder Merkurstab, ein Stab mit zwei Flügeln und zwei den Stab umschlingenden Schlangen, entstammt der griechischen Mythologie und steht als Symbol für Handel und Wirtschaft.

# Kontonummer, Rechnungsnummer, Doppelkreuz, Hash-Zeichen
& lat.: et (und)  -ET-Zeichen-
@ at-Zeichen (umgangssprachlich: Klammeraffe) - trennt in E-Mail-Adressen Name und Name des Domain-Servers bzw. Providers
§, §§ Paragraf, Paragrafen. Neben der Auszeichnung von einzelnen Gesetzesparagrafen oder Vertragsabsätzen in Verbindung mit einer Nummer auch allgemein für die Kennzeichnung von juristischen Sachverhalten.
24/7-Service Rund-um-die-Uhr-Service (24 Stunden am Tag an 7 Tagen der Woche)
à la maison nach Art des Hauses ( z. B. Gerichte oder Lebensmittel)
à franz.: zu, je ( z. B. × Stück à DM x)
a. A. auf Anfrage
a. R. u. G. auf Rechnung und Gefahr
a. W. ab Werk, auf Wunsch
A/E Ausbau/Einbau
Abs. Absatz, Absender
Account Manager Kundenbetreuer
AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen (engl.: Terms of Service)
Akontozahlung;  à conto;  Abschlagzahlung (account of)
Betreff (adressed to the subject)
AT Austauschteile
Avantgarde Der Zeit vorauseilende Mode.
AW Arbeitswert ( z. B. 1 Stunde = 10 AW), auch: ZE = Zeiteinheit
Az., AZ Aktenzeichen, Anzahlung
b. w. bitte wenden (auch: t.s.v.p. = tournez, s´il vous plaît)
background music Instrumentale Hintergrundmusik, die verkaufspsychologisch zum Kaufanreiz und längerem Verweilen ermuntern soll.
Barzahlungsnachlass Bei sofortiger Zahlung gewährter Preisnachlass (Skonto).
Basement Kellergeschoss in einem Kaufhaus.
BBQ Barbecue (auf dem Rost oder am Spieß braten, grillen)
BCC Blind Carbon Copy (Blindkopie, Blind-Kohlepapierdurchschlag - Funktion bei E-Mailprogrammen. Empfänger sieht diesen Kopieempfänger nicht)

Aus Datenschutzgründen sollten E-Mails an einen größeren Verteilerkreis immer über das BBC-Feld verborgen werden, damit der einzelne Empfänger nicht sehen kann, wer diese E-Mail noch erhalten hat.

Belletristik Unterhaltungsliteratur
bestprice bester Preis; niedrigster Preis
BGB Bürgerliches Gesetzbuch
BIC Bank Identifier Code (Banken-Identifikations-Code) Kombination aus Bankname, Sitz der Filiale und Landeskürzel.
Bistro Kleines Restaurant mit kleinen runden Tischen oder Schenke.
Blockbuster Verkaufsrenner. Erfolgreiches Verkaufsprodukt.
BLZ Bankleitzahl
Boulangerie Bäckerladen
Boutique Kleines Geschäft für exklusive Modeartikel.
Brasserie Bierhalle, Bierstand
Braune Ware Unterhaltungselektronik ( z. B. TV, HiFi, Video, Sat, Mobiltelefon, Handy, Computer, Digitalkameras). Der Name stammt von den braunen Holzgehäusen der ersten Radio- und Fernsehgeräte.
Brennwertverminderte (oder kalorienverminderte) Lebensmittel sind Lebensmittel mit einem Brennwert, der mindestens um 30 % gegenüber dem Brennwert des ursprünglichen Lebensmittels oder eines gleichartigen Erzeugnisses vermindert ist (§ 2 Abs. 4 Zusatzstoff-Zulassungsverordnung - ZZulV)).
Bulkware Produkte die nur mit minimaler Verpackung und ohne Zubehör verkauft werden ( z. B. DVD-Brenner ohne Handbuch und Software oder 100er-Spindel-CDs)
BV Bauvorhaben
bzw. beziehungsweise
per Adresse; wohnhaft bei (care of)
ca. cirka (etwa)
Cafeteria, Cafete Selbstbedienungsrestaurant
Call-Center Telefonberatungszentrum (siehe hierzu auch unter "FERNGESPRÄCHSGEBÜHREN")
cash and carry Discountgeschäft mit Barzahlung und gleichzeitiger Mitnahme der gekauften Artikel.
casual-wear lockere Bekleidung für Büro und Alltag.
CC Carbon Copy (Kohlepapierdurchschlag - Funktion bei E-Mailprogrammen. Empfänger sieht, wer eine Kopie dieser Mail erhalten hat.)
CFR (Incoterms® 2010) Cost And Freight (Kosten und Fracht bis benannten Verschiffungshafen)
Cherry picker Ein Kunde, der sich einzelne Komponenten (Küche, Musikanlage) selber zusammenstellt, unter Umständen auch bei unterschiedlichen Händlern.
(engl.: to cherry-pick = sich das Beste (oder die Rosinen) herauspicken.
CIF (Incoterms® 2010) Cost, Insurance and Freight (Kosten, Versicherung und Fracht bis benannten Verschiffungshafen. Warenlieferung erfolgt an Bord)
CIP (Incoterms® 2010) Carriage and Insurance Paid To … (frachtfrei versichert bis Bestimmungsort)
Coiffeur Friseur
Confiserie Konditorei, Süßwarenabteilung
Convenience Food Lebensmittelprodukte, die das Leben angenehm und bequem machen, wie Tiefkühlpizza, Rahmspinat, Kartoffelflocken für Kartoffelpüree, Eierkuchen aus der Kunststoffflasche oder Schokoriegel.
Counterfeits Gefälschte Markenware.
CPT (Incoterms® 2010) Carriage Paid To … (frachtfrei bis Bestimmungsort)
CSC Costumer Service Center (Computer-Selbstbedienungs-Terminal)
CSR Corporate Social Responsibility (Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung)
d.h. das heißt
d.J. dieses Jahres
d.M. dieses Monats
d.U. der Unterzeichner
DAP (Incoterms® 2010) Delivered At Place (geliefert benannter Bestimmungsort)
DAT (Incoterms® 2010) Delivered At Terminal (geliefert benannter Terminal im Bestimmungshafen)
DDP (Incoterms® 2010) Delivered Duty Paid  (verzollte Lieferung bis Bestimmungsort)
Deb.-Nr. Debitoren-Nummer (Kunden-Nummer)
della casa nach Art des Hauses ( z. B. Gerichte oder Lebensmittel); Hausmarke, z. B. beim Wein
Design Muster, Entwurf, künstlerische Gestaltung.
dgl. dergleichen
DIN Abkürzung für "Deutsche Institut für Normung e. V ." mit Sitz in Berlin (seit 1917).
Ein privates Regelwerk, das technische Regelungen mit Empfehlungscharakter enthält jedoch keine Rechtnorm darstellt.
Ziel von Normungen ist die Vereinheitlichung von Gegenständen bezüglich Materialzusammensetzung, Größe, Gewicht aber auch von bestimmten Handlungen oder Abläufen. Genormte Gegenstände oder Abläufe machen diese für Industrie und Verbraucher sicherer und rationeller.
Bekannteste DIN ist sicherlich das Papiergrößenformat DIN-A-4.
Discounter Einzelhandelsgeschäft ohne Komfort und Kundendienst. Daher Preisgestaltung mit niedrigen Handelsspannen möglich.
do it yourself Selbstausführung handwerklicher Arbeiten.
DOB Damenoberbekleidung
d'or golden (or = Gold auf Französisch)
Drive-in-Restaurant Schnellgaststätte für Autofahrer mit Bedienung am Fahrzeug.
drugstore Geschäft für Bedarfsartikel mit Imbissecke (-raum).
dto. dito (ebenso, dasselbe)
e.K. / e. Kfm. eingetragener Kaufmann (Firmenzusatz bei Einzelkaufleuten)
e.K. / e. Kfr. eingetragene Kauffrau (Firmenzusatz bei Einzelkaufleuten)
ec-Kasse Beim "electronic cash" kann der Kunde nach Eingabe seiner Geheimnummer (PIN) mit der Bankkarte bezahlen. Der zu zahlende Betrag wird sofort vom Konto abgebucht.
E-Commerce "elektronischer Handel" über das Internet
edc European Debit-Card (europaweit mögliche bargeldlose Zahlungsform mittels Bankkarte).
EKZ Einkaufszentrum
e-loading-Produkte Telefonkarten, Guthabenkarten der Mobilfunknetzbetreiber (Prepaid), GeldKarten
E-Mail Elektronische Post, die mit Hilfe von Computern über globale Datennetze verschickt wird.
(Das E-Mail-Programm übersetzt den zu versendenden Text in einen ASCII-Code, der dem international einheitlichen SMTP [Simple Mail Transfer Protocol = einfaches E-Mail-Übertragungsverfahren] entspricht)
eooe errors or omissions excepted
(Irrtümer oder Auslassungen vorbehalten - Hinweis auf Druckstücken).
EP Einzelpreis, Einheitspreis (Vergütungsgrundlage im Baugewerbe)
E-Paper; ePaper (elektronische Zeitung) elektronische Ausgabe einer Zeitung
Esoterik Nur für Eingeweihte bestimmte Literatur ( z. B. Astrologie).
et al. lat.: et alia  (und andere [Autoren oder Beteiligte]) z. B. in Literaturverzeichnissen
etc. lat.: et cetera (und so weiter)
EVT Erstverkaufstag (vom Verlag festgelegter und einzuhaltender Verkaufsbeginn eines Presseerzeugnisses)
EW Einweg (Gegenteil: MW = Mehrweg)
exkl. lat.: exklusive (ausschließlich)
Exponat Ausstellungsstück, Präsentationsobjekt.
EXW (Incoterms® 2010) Ex Works (Kosten- und Gefahrenübergang ab benanntem Werk)
fak. fakultativ (wahlweise)
FAS (Incoterms® 2010) Free Alongside Ship (Frei Längsseite Schiff des benannten Verschiffungshefen)
fashion for kids;
children’s fashion
Kindermode
fashion Mode
Fastfood eigentlich "schnelles Essen" (leicht und schnell verzehrbare Gerichte) > Slowfood
Fax Faksimilegerät (elektronische Übermittlung von Schriftstücken)
FCA (Incoterms® 2010) Free Carrier (frei Frachtführer)
ff fein-fein im Sinne von sehr fein ( z. B. Wurstwaren)
ff. die angegebene und folgenden [Seiten, Paragrafen]
Flyer Handzettel, Prospekt, Faltprospekt, Reklamezettel, Flugblatt
FOB (Incoterms® 2010) Free On Board  (frei an Bords des benannten Verschiffungshafens)
FOC Factory Outlet Center (Fabrikverkaufszentrum für Designer-Mode der vergangenen Saison).
FP Festpreis
Friday-wear legere und sportliche Wochenendbekleidung.
FW engl.: Forward (kennzeichnet weitergeleitete E-Mails)
Gesellschaftsformen AB Aktiebolag (schwedische AG) AE Anonimi Etairia (griechische AG) AG Aktiengesellschaft eK eingetragener Kaufmann e.V. eingetragener Verein GbR Gesellschaft bürgerlichen Rechts GesmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung (österreichische GmbH) gGmbH gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung GmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung IG Interessengesellschaft Inc. Incorperated (englische für AG) Ltd. Limited (englisch für GmbH) N.V. Naamloze Vennootschap (niederländisch für AG) PartG Partnerschaftsgesellschaft S.A. Société Anonyme (französisch für AG) S.A.R.L. Société à Responsabilité Limitée (schweizerische für GmbH) SCE Societas Cooperativa Europaea (Europäische Genossenschaft; Gründung seit 18.8.2006 möglich) SpA Società per Azioni (italienisch für AG) VVaG Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
gez. gezeichnet (Zusatz vor Unterschriften)
GF Geschäftsführer, Geschäftsführung
ggf. gegebenenfalls
GP Gesamtpreis (Multiplikation von Menge und EP)
Groupon Wortschöpfung aus Group (gruppe) und Coupon (Gutscheine)
Internet-Portale, die mit Extra-Rabatten für Restaurantbesuche, Freizeitangebote,  Wellnessangebote u. a. in der näheren Umgebung des "Schnäppchenjägers" locken. Voraussetzung ist, dass sich eine Mindestanzahl von Personen für ein Angebot interessiert und kauft. Diese Angebote können unter Umständen auf bestimmte Zeiten oder Wochentage beschränkt sein, da ein Händler vielleicht eine bessere Auslastung für umsatzschwache Zeiten erreichen möchte.
GWL Gewährleistung oder Sachmängelhaftung (Zweijährige gesetzliche Verpflichtung zur Behebung von Rechts- und Sachmängeln mit dem Recht auf Wandelung, also der Rückgängigmachung eines Kaufvertrages, Minderung oder Nachbesserung - der Händler hat für die Reparatur nur zwei Versuche innerhalb von 14 Tagen - danach muss der Kaufpreis erstattet werden). Innerhalb von sechs Monaten gilt die gesetzliche Vermutung, dass die Ware bereits beim Kauf defekt gewesen ist und der Händler muss das Gegenteil beweisen. Ab dem siebten Monat muss der Kunde nachweisen, dass die Ware bereits beim Kauf defekt war.
Bei einer Garantie hingegen handelt es sich um eine gesetzlich nicht besonders geregelte freiwillige Leistung, die ein Hersteller oder Händler mit eigenen Bedingungen selbst festlegt, z. B. Durchrostungsgarantie, Geld-zurück-Garantie).
Privatpersonen können und sollten die Gewährleistung z. B. bei Internetauktionen oder Verkäufen per Zeitungsinserat oder Aushang ausdrücklich ausschließen, da ansonsten die zweijährige Gewährleistungspflicht greift.
h lat.: hora (Stunde) z. B. 10 h oder 10h
HaKa Herrenoberbekleidung (frühere Bezeichnung für "Herrenausstatter" und "Knabenausstatter").
happy hour (blaue Stunde) Zeit, in der Waren oder Getränke an Kunden verbilligt abgegeben werden um beispielsweise in verkaufsarmen Zeiten den Absatz zu fördern. (Beispiel: 2-4-1 = two for one (2 Drinks zum Preis von einem)
Haute Couture Schneiderkunst (trendbestimmende Mode).
HGB Handelsgesetzbuch
HOB Herrenoberbekleidung
Home Shopping Warenangebot über bestimmte Fernsehprogramme oder über Bildschirmtext. Die Warenbestellung erfolgt per Telefon, Telefax oder Internet.
HQ High Quality (hohe Güte).
HR A Handelsregister Abteilung A (Eintragung von Einzelkaufleuten und Personengesellschaften)
HR B Handelsregister Abteilung B (Eintragung von Kapitalgesellschaften)
http://www.xxx.de Internet-Adresse für das weltweit größte Computernetz.
http = hyper text transfer protocol; www = world wide web; de = Deutschland
I-Wear Intelligent Wear ("intelligente Kleidung" mit integrierten Handys, MP3-Playern, Ortungssystemen, Überwachungssystemen für Körperfunktionen wie Herzschlag oder Temperatur)
i.A. im Auftrag (Zusatz vor Namen von Bevollmächtigten, die nur für ein bestimmtes Rechtsgeschäft bevollmächtigt sind)
i.A.u.f.R. im Auftrag und für Rechnung
i.B. in Buchstaben
i.H.; i.Hs. im Hause (bei Anschriften)
i.V. in Vollmacht (Zusatz vor Namen von vertretungsberechtigten Handlungsbevollmächtigten nach § 54 HGB);
in Vertretung (Zusatz vor Namen von Beschäftigten im öffentlichen Dienst)
I.v. Irrtum vorbehalten ( z. B. bei Angeboten)
I.v. Irrtum vorbehalten ( z. B. bei der Preisangabe)
i.W. in Worten
Ia Prima, erstklassig (auch: pa.)
IBAN Internationale Bank-Kontonummer (International Bank Account Number) Kombination aus Landeskürzel, Prüfziffer, Bankleitzahl und Kontonummer zusammen.
IHK Industrie- und Handelskammer
ILN (GLN) Internationale Lokationsnummer (Global Location Number).
Mit dieser 13-stelligen Nummer können weltweit eindeutig Unternehmen, Tochterunternehmen und Niederlassungen identifiziert werden und dient der Steuerung logistischer Prozesse im internationalen Warenverkehr.
Die ILN (GLN) beginnen mit Link siehe hier
inkl. lat.: inklusive (einschließlich)
Instant-Artikel Sofort lösliche und ge- und verbrauchsfähige Artikel.
Jg. Jahrgang; Jgg. = Jahrgänge
JOB Jugendoberbekleidung.
Jubiläumsverkauf Bei Bestehen eines Unternehmens von jeweils 25 Jahren können Kaufvorteile gewährt werden.
Jumbo pack Großpackung, Familienpackung.
k kilo (Abkürzung für den Präfix von Tausend. z. B. 5.000 Stück = 5k)
KAM Key Account Manager (Betreuer besonders wichtiger Kunden oder Großkunden)
KD Kundendienst
KD Kundendienst
KiKo Kinderkonfektion (Bekleidung für Kinder)
klaufen Wortschöpfung aus "klauen" und "kaufen" und beschreibt die Diebstahl-Vorgehensweise:
Ein geringwertiges Konsumgut kaufen und ein hochwertiges Konsumgut stehlen (klauen).
Knd.-Nr. Kunden-Nummer
KO Kostenordnung
KOB Kinderoberbekleidung.
Kred.-Nr. Kreditoren-Nummer (Lieferanten-Nummer)
KT Kalendertag
KV Kaufvertrag
KVA Kostenvoranschlag
KW Kalenderwoche
KZ Kennzahl, Kennzeichen, Kennziffer
l.A. laut Angebot, laut Auftrag, laut Auskunft
L.S. lat.: loco sigilli (anstatt des Siegels) (Abkürzung auf amtlichen Urkunden)
ladies' fashion Damenmode
Light-Produkte Die Angabe, ein Produkt sei „leicht“, sowie jegliche Angabe, die für den Verbraucher voraussichtlich dieselbe Bedeutung hat, muss dieselben Bedingungen erfüllen wie die Angabe „reduziert“; die Angabe muss außerdem mit einem Hinweis auf die Eigenschaften einhergehen, die das Lebensmittel „leicht“ machen.
Siehe hierzu Link Lebensmittelkennzeichnung & Werbeversprechen
Locavores (Nahesser) Es wird nur das gekauft, was in der Region im Umkreis von 200 km gewachsen ist.
LS Lieferschein
LV Leistungsverzeichnis
LZB Landeszentralbank
m.a.Z. mit allem Zubehör
m.W. meines Wissens
ME Mengeneinheit
men’s fashion Herrenmode
mfG mit freundlichen Grüßen; im Englischen: manufacturing (produzierend)
Multimedia Kommunikationssysteme (Telefon, Computer, Fernsehen, Video, Radio, CD).
MW Mehrweg (Gegenteil = Einweg)
MwSt Mehrwertsteuer (auch: USt für Umsatzsteuer)
n.E. nach Eingang
n.f.A. neu für Alt (indirekte Selbstbeteiligung des Kunden bei Reparaturen)
n.M. nächsten Monats; nach Muster
n.n. netto netto (frei von Abzügen)
N.N. lat.: nomen nescio (den Namen weiß ich nicht);lat.: nomen nominandum (der Name ist noch zu nennen)
N/A engl.: no account (kein Konto, kein Guthaben); no advice (kein Auftrag); not applicable (nicht anwendbar); not available (nichtverfügbar, vorhanden)
NEP, nEP Nur-Einheits-Preis bei Angeboten oder Ausschreibungen. Es handelt sich um eine Alternativposition (Eventualposition, Wahlposition) , die nur als Zusatzinformation abgefragt wird, dessen Leistungsausführung noch als ungewiss gilt. Da diese Position bei der Angebotssumme außer Betracht bleibt, ist diese Position mit "NEP" auszuweisen.
new fashion Neue Mode
new look Neue Linie, neuer Stil.
NK Nebenkosten
NL Niederlassung
NN per Nachnahme
No-Name-Produkte Neutral verpackte, namenlose Produkte, also keine Markenartikel.
non-food Keine Lebensmittel (außer Lebensmittel werden alle anderen Güter verkauft).
Nr., № Nummer; Nrm. = Nummern
nt.wt. net weight (Nettogewicht)
o. G. ohne Gewähr
o.ä. oder ähnliche, oder ähnliches
ö.b.u.v. öffentlich bestellt und vereidigt ( z. B. Sachverständiger)
o.g. oben genannt
o/o order of (Bestellung von)
o.O. ohne Obligo (= ohne Gewähr)
obl. obligatorisch (bindend)
OEM engl.: Original Equipment Manufacturing (vollwertige Original-Software, meistens jedoch ohne mitgeliefertem Handbuch, ohne kostenlosem Support und gelegentlich ohne Zusatzfunktionen. OEM-Software wird z. B. mit dem Kauf eines Computers erworben und ist auf diesem bereits vorinstalliert. Die OEM-Software ist an den gekauften Computer gebunden).
Der Zusatz "SB-Version", engl.: System Buildner, ist einer OEM-Version gleichzusetzen.
O-Saft Orangensaft
OSS engl.: Open Source Software (quelloffene Software) Software, die für jedermann zugänglich ist, bearbeitet werden kann und bearbeitet oder unbearbeitet verbreitet werden darf.
oT; kT ohne Text (am Ende einer E-Mail-Betreffzeile - es folgt kein Text)
OVP Originalverpackung
OW Oberweite
Oxy… (von Oxygenium; Elementsymbol: O) Sauerstoff…, Scharf…, Herb…, Sauer…
p.a. lat.: pro anno (jährlich)
Papeterie Schreibwarengeschäft, Schreibwarenabteilung.
Payback zurückzahlen
PB Prüfbericht
PF Postfach
Phishing Phishing = engl.: fishing  "abfischen, angeln".
Das "Ph" ist in der Crackerszene eine Alternative zum "F").

Bei der Aufforderung, in Internetseiten Kontonummer, Passwörter, Bank-Pins oder TANs einzugeben und preiszugeben, äußerst skeptisch sein, da die Seite gefälscht ist.
Auf eine sichere Internet-Verbindung achten. Adresszeile beginnt mit:
https://www….  oder der Anzeige des geschlossenen Vorhängeschlosses: sichere Internet-Verbindung (hier: IE 7.0)

Pick-up-Shop Geschäft, insbesondere Möbelmarkt, bei dem der Kunde den Transport des gekauften Artikels selbst vornehmen muss.
PIN Persönliche Identifikationsnummer (Geheimnummer bei Bank- und Kreditkarten).
PKC engl.: Product Key Card (Software per Download)
Plagiat Unerlaubte Nachbildung eines Markenartikels.
PLZ Postleitzahl
POS-Kasse Point-of-Sale-Terminal (Verkaufspunkt-Endgerät).
Elektronische Kasse zur Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.
ppa., pp lat.: per procura (Zusatz vor Namen von Prokuristen)
Premium-Artikel Im Lebensmittelbereich, z. B. bei Bier, Milch, Schokolade, solche Artikel, bei denen Spitzenqualität erwartet werden kann. Nachdem dieser Begriff gesetzlich nicht definiert ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein und der gleiche Artikel, je nach optischer Verpackungsaufmachung, preisgünstig als auch entsprechend teuer angeboten werden kann.
Prebiotische Lebensmittel Prebiotika oder Präbiotika dienen in Form von bestimmten Ballaststoffen (Inulin und Oligofruktose) den probiotischen Mikroorganismen als Nahrung und fungieren gleichzeitig als Schutz vor der agressiven Magensäure. Zugesetzte Prebiotika erhöhen somit die positiven Eigenschaften Wirksamkeit der Probiotika.
Probiotische Lebensmittel Lebende Mikroorganismen, die bei ausreichender Zuführung (mindestens 100 g/Tag) mit der Nahrung ( z. B. im Joghurt) die Darmflora günstig beeinflussen und vor bestimmten Krankheiten wirkungsvoll schützen.

Warum spricht man eigentlich von Darmflora und nicht von Darmfauna?
Da man früher glaubte, Bakterien zählen zur Pflanzenwelt (lat.: flora), sprach man von einer Darmflora. Nachdem man erst später zur Erkenntnis kam, dass Bakterien dem Tierreich (lat.: fauna) zuzuordnen sind, hätte man fortan von Darmfauna sprechen müssen. Da sich der Begriff "Darmflora" im Sprachgebrauch bereits so verfestigt hatte, behielt man diesen, wenn auch unkorrekten Begriff, einfach bei.

Promotion,
Advertorial,
Public Relations,
PR-Information,
Verbraucherinformation
Diese Begriffe sind keine eindeutigen Hinweise auf bezahlte Fremdwerbung.
Nach § 4 Nr. 3 UWG Unlauter handelt insbesondere, wer den Werbecharakter von geschäftlichen Handlungen verschleiert sind solche als "Anzeige" zu kennzeichnen. oder mit einem vergleichbaren Begriff. Auch eine deutlich abweichende Layoutgestaltung genügt der Abgrenzung vom redaktionellen Teil.
PS lat.: Postskriptum (Nachschrift)
QM-Ware Quadratmeter-Ware ( z. B. Teppiche)
RE: AW: Eigentlich: lat.: res, Sache, Ding, Gegenstand, in der Angelegenheit.
Gängige Bedeutung für Response oder Reply als Antwortkennzeichnung in E-Mails oder Userbeträgen in Internetforen.
RFID (Radio Frequency Identification Devices) Ein an der Ware befestigter winziger, kostengünstiger Funkchip soll den bisherigen Barcode ablösen. Diese neue Warenkennzeichnungstechnologie überwacht und verfolgt Warenströme und wird in der Zukunft herkömmliche Kassen überflüssig machen. 
RS Rundschreiben
RV Rahmenvertrag
SaaS engl.: Software as a Service (Software als Service).
Via Internet bereitgestellte Software, die kostenlos sowie gegen Entgelt bei Bedarf stationär als auch mobil genutzt werden kann. Besonders für kleine Firmen interessant, die sich durch dieses Angebotsmodell in der Cloud eine kostspielige IT-Infrastruktur sparen. Nutzungsbeispiele: Online Speicherplatz für Backups, Bildbearbeitungssoftware, Büroanwendungen, gleichzeitiger Zugriff mehrer Personen/Mitarbeiter möglich.
Sale Schlussverkauf, Ausverkauf, Sonderangebot
Sales Manager Vertriebsleiter, Verkaufsleiter
Sales Service Kundendienst
s.o. siehe oben
s.u. siehe unten
Sample Muster, Probe
Sampler Musikalbum mit Titeln verschiedener Interpreten
SB Selbstbeteiligung, Selbstbedienung
Schwarze Ware Konsumgüter, die gegen gültige Sicherheitsnormen verstoßen, z. B. fehlendes CE-Zeichen
Secondhandshop Kleines Geschäft, in dem schon gebrauchte Kleidung von Kunden angekauft und an Kunden verkauft wird. (second-hand = aus zweiter Hand; gebraucht)
self-service; SB Selbstbedienung (auch: PYO = pick your own).
shop Laden, Geschäft
Shopping-Center Einkaufszentrum (EKZ)
Slow Food Slow Food ist die Besinnung auf eine langsame und genüssliche Nahrungsaufnahme mit frischen, naturbelassenen, gesunden Essenszutaten, möglichst aus dem biologischen Anbau der Region. Die Bewegung hat in Italien ihren Ursprung und wendet sich gegen die hektischen und meist ungesunden Fast Food-Schnellgerichte.
snack-bar Imbissraum
Soft Drinks Alkoholfreie Getränke (eigentlich "weiche" Getränke).
Softeis Weiches Milchspeiseeis.
sports-wear Sportbekleidung oder sportliche Bekleidung.
SSV Sommerschlussverkauf
(gesetzlich geregelt bis 2004: Beginn: letzter Montag im Juli; Dauer: 12 Werktage)
Subskriptionspreis Verbilligter Einführungspreis eines neu erscheinenden Buches oder einer Buchreihe.
Substitut Stellvertreter mit besonderen Vollmachten im Verkauf.
SV Sachverständiger
TDM ; TDEM Tausend Deutsche Mark
TEUR ; T€ Tausend Euro
TIN Tax Identification Number. Bundeseinheitliche Steuernummer, die seit 1.7.2007 die bisherige Steuer-Nummer ersetzt und bei natürlichen Personen bei der Geburt vergeben wird und bis 20 Jahre nach dem Tod gespeichert bleibt. Die Nummer, die keine Rückschlüsse auf die Person zulässt, besteht aus 10 Ziffern und 1 Prüfziffer.
TK-Kost Tiefkühlkost (Waren aus dem Kühlregal nennen sich "Chilled Food")
TOS; ToS Terms of Service (Allgemeine Geschäftsbedingungen)
TS Tagessatz
TW Taillenweite
TZ Teilzahlung, Teuerungszuschlag, Tarifzone
Tz. Textziffer
u. dgl. m. und dergleichen mehr
u.ä. und ähnliche, und ähnliches
u.a. und andere, unter anderem, unter anderen
U.A.w.g. Um Antwort wird gebeten
u.E. unseres Erachtens, unseres Ermessens
u.V. unter Vorbehalt
u.W. unseres Wissens
UHP Unverbindliche Hersteller-Preisempfehlung. (auch: UPE, UVP)
UPE Unverbindliche Preisempfehlung (auch: UHP, UVP)
U-Markt Ungewöhnlich günstig (Schnäppchenmarkt).
Underwear Unterwäsche, Unterbekleidung.
USt Umsatzsteuer (auch: MwSt für Mehrwertsteuer)
UVP Unverbindlicher Verkaufspreis; Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. (auch: UHP, UPE)
v.A.w. von Amts wegen
VE Verpackungseinheit
v.g.u. vorgelesen, genehmigt, unterschrieben
v.H. vom Hundert (Prozent, %)
V.i.S.d.P. Verantwortlich im Sinne des Presserechts
v.J. vorigen Jahres
v.M. vorigen Monats
v.T. vom Tausend (Promille, ‰)
vgl. vergleiche
VIP Very Important Person (sehr wichtige, auserwählte Person, prominente Persönlichkeit)
VK Vorauskasse
VKP Verkaufspreis (muss im Einzel- und Versandhandel die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten)
VO Verordnung
VOB Verdingungsordnung für Bauleistungen
VPE Verpackungseinheiten
vs. lat./engl.: versus (gegen)
VSE Versandeinheiten
V-Scheck Verrechnungsscheck
VVG Vorverkaufsgebühr
VZ Vorauszahlung
Weiße Ware Neutrale Produkte (No-Name-Produkte); weiße Haushaltsgeräte, die in der Küche zum Einsatz kommen: Kochherd, Kühlschrank, Geschirrspüler, Kleingeräte usw.Wenn nach Weihnachten im Handel die Flaute eintritt, werden im Rahmen der "weißen Wochen" Kühlschränke, Geschirrspüler und andere "Weiße Waren" besonders günstig angeboten. Der Begriff hat seinen Ursprung aus der Zeit, als weißes Porzellan nach der Weihnachtszeit zu stark herabgesetzten Preisen im Handel angeboten wurde.
Werbe-Code   ;-) altdeutsch wie sich der Plastikfabrikant das 19. Jahrhundert vorstellt.
de Luxe
Snob-Zuschlag im Preis eingeschlossen.
elegant
nur für das Schaufenster geeignet; Schönwettermodell.
exklusiv
für einen limitierten Kreis von 60 Millionen Kunden gefertigt.
höchste Präzision
Vorsicht: Gerät klemmt!
modisch Ware mit Verfallsgarantie. Der Müll für die nächste Saison.
modernst, neu, neuest
unausgereift oder überflüssig.
rustikal
klobig, misslungen, Ausschussproduktion.
sportlich
hart, unbequem, aber mit großzügigen Reklameflächen ausgestattet.
techno-look
nur zum anschauen geeignet; nicht mit bloßen Händen anfassen!
turbo
schneller als die Anderen.
Vorräte "Ich kann nicht garantieren, dass ich diesen Artikel morgen noch vorrätig habe."
(Alter Trick - Wahrscheinlich sind im Lager noch zehn Paletten vorhanden)
WSV Winterschlussverkauf
(gesetzlich geregelt bis 2004: Beginn: letzter Montag im Januar; Dauer: 12 Werktage). Link sale
XXL Umschreibung für: extra groß (engl.: extra large).
young fashion Jugendmode
z.d.A. zu den Akten
z.H., z.Hd. zu Händen (bei Anschriften)
z.T. zum Teil
z.Z., z.Zt. zur Zeit
Ziff. Ziffer
ZL Zentrallager
ZN Zweigniederlassung
ZS Zwischensumme
Symbol: Anrufbeantworter Telefonanschluß mit automatischem Anrufbeantworter