CODE - Knacker

Lexikon der Codes - Symbole - Kurzzeichen


KÖRPERSIGNALE & SYMPTOME

Du siehst aber gar nicht gut aus. So oder ähnlich bekommen wir manchmal aus dem uns näher umgebenden Personenkreis einen Hinweis auf eine erkennbare Veränderung der Augen, Atemgeräusche, Hautfarbe, Fingernägel oder anderen Auffälligkeiten. Diese, wenn auch manchmal nur beiläufig bemerkten Äußerungen, sollten Anlass genug sein, diesen Veränderungen nachzugehen und rechtzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Oder wenn die charakteristischen Zeichen und Symptome einer akuten Blinddarmentzündung nicht bekannt und somit nicht gedeutet werden können oder eindeutige Symptome eines Schlaganfalls nicht erkannt werden und so irreversible Schäden bestehen bleiben können, soll die nachfolgende Aufzählung helfen, einige häufig vorkommende Symptome einer möglichen Erkrankung zuzuordnen und geeignete Hilfsmaßnahmen einzuleiten.

Weiterhin soll diese Liste darüber aufklären, was mit Ihnen passiert, wenn beispielsweise ein Arzt seinen männlichen Patienten auffordert, seinen Kopf nach links zu drehen und zu husten. Ärzte haben oft keine Zeit und geben keine Erklärungen über ihr Tun im Tempel ab.

Wenn auch nicht alle hier aufgeführten Symptome für die angeführten Krankheitsbilder ursächlich sein müssen, so sollten diese jedoch Anlass zu einer zeitnahen, sprich rechtzeitigen, Abklärung sein.

Es ist besser wenn der Arzt sagt: "Gut dass Sie rechtzeitig gekommen sind" als "Warum kommen Sie erst jetzt?".

Diese Symptome, Auffälligkeiten, Warnzeichen, Tests und Prüfungen … … sind typische Hinweise auf diese Krankheiten; Vd. a.

(Diese Merkmale oder Symptome können, müssen aber nicht immer auftreten oder vorliegen)

Arme werden beim Lesen immer weiter vom Körper weggestreckt.

"Die Arme werden immer länger"

Beginnende Altersweitsichtigkeit.
Es kann nur noch in größerer Entfernung scharf gesehen werden.

Arme schwingen beim Gehen nicht mit.

● Daumen und Zeigefinger werden rhythmische aneinander gerieben (Pillendreher-Phänomen)

● Bei der Aufforderung genau dreimal zu applaudieren, applaudiert die zu testende Person meistens öfter als dreimal oder kann nicht mehr aufhören zu klatschen (Applaus-Zeichen).

Typische Parkinson-Symptome (Parkinson-Syndrom, Schüttellähmung)
Arm-Halte-Versuch (AHV)
oder
Armvorhalteversuch
Bei diesem neurologischen Test fordert der Arzt den Patienten auf, beide Arme mit nach oben zeigenden Handflächen waagerecht nach vorne auszustrecken und die Augen zu schließen.
Diese Stellung sollte 10 Sekunden stabil gehalten werden und der Körper dabei nicht schwanken.
Sinken die Arme (oder nur ein Arm) langsam, schnell oder abrupt herab bei einer Neigung zur Einwärtsdrehung der Handflächen, lässt das Rückschlüsse auf eine geschwächte Muskulatur oder auf Anzeichen von Lähmungen (Schädigung des zentralen Nervensystems; zentralen Parese) zu.
Atem riecht nach Aceton (so wie Lackfarbe oder überreifes Obst) Diabetes oder schlecht eingestellter Diabetes. Bei Hungernden.
Atem riecht eiterartig Bronchitis; eitrige Lungenentzündung
Atem riecht nach Fäulnis Bronchialkrebs, Diphtherie
Atem riecht nach Urin oder Ammoniak
(ein scharf-beißender Geruch)
Nierenerkrankung, Lebererkrankung
Übelriechender Atem

Rachenraumentzündungen

(Mandeln, Nasennebenhöhlen, Zahnfleisch aber auch allgemein schlechter Mundhygienezustand)
Ebenso nach Knoblauchverzehr, Alkohol- oder Tabakgenuss.
Tipp: Gegen Knoblauchgeruch helfen Milch, Ingwer und Petersilie.

Lichtblitze und/oder ein Schwarm schwebender "Mücken" (Mouches volantes) sind in einem Auge sichtbar, ohne dass das Auge von Außen gereizt wurde (z. B. langes Arbeiten vor einem Monitor, Schlag)

Sofern Lichtblitze vermehrt auftreten, können diese frühe Anzeichen einer Netzhautschädigung sein.

Wenn sich im weiteren Verlauf auch noch ein dunkler Vorhang ins Gesichtsfeld schiebt, dann ist eine Netzhautablösung wahrscheinlich, die umgehend behandelt werden muss (Erblindungsgefahr!).

Sich von oben nach unten bewegende tiefschwarze Flecken (Rußregen) sind ein Zeichen von Blutungen innerhalb des Glaskörpers, die ebenfalls umgehend behandelt werden müssen.

Geometrische  Linien sieht das Auge verzerrt oder gebogen. Beim Aufenthalt im gefliesten Badezimmer ist beim Anvisieren der Fliesenfugen mit jeweils einem Auge erscheint das eigentlich gerade verlaufende Fugenmuster verzerrt bzw. krumm.
Dieses verzerrte Sehen deutet auf eine beginnende feuchte AMD (Altersbedingte Makuladegeneration) hin, die unbehandelt zu schweren Sehbehinderungen bis zur Erblindung hin führt.
Das Augenweiß ist gelblich verfärbt.

Lebererkrankung, Gelbsucht

(Gallenwege, Bauchspeicheldrüse)

Ein gelblicher Hautton ist ebenfalls ein Indiz für Erkrankungen der Leber aber auch der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse. Die Gelbfärbung wird durch den Gallenfarbstoff Bilirubin in ausgelöst.

Auffällig schnelle Zunahme von Bauchumfang und Körpergewicht

verursacht durch Wasseransammlungen im Bauchraum (Aszites, Bauchwassersucht) bei fortgeschrittener Leberzirrhose aber auch andere, ärztlich abzuklärende Ursachen können zugrunde liegen.
Weniger als 20 Sekunden bei geöffneten Augen und ohne sich abzustützen und viel zu wackeln auf einem Bein das Gleichgewicht nicht halten können. Wer es nicht schafft, sollte sich auf ein mögliches Schlaganfallrisiko oder auf Gehirnabnormalitäten (wie Demenz) hin untersuchen lassen, so die Empfehlung der Forscher der Kyoto University in Japan.
Die Studie mit durchschnittlich 67 Jahre alten Personen ergab, dass es bei jenem Personenkreis bereits zu Mikroblutungen gekommen war oder sich  Mikrohirninfarkte ("stille Schlaganfälle") unbemerkt ereignet hatten. Auch die geistigen Fähigkeiten waren beeinträchtigt.
Starkes Durstempfinden, häufiges Wasserlassen. Diabetes (Zuckerkrankheit)
Der Atem riecht bei sehr hohen Blutzuckerwerten nach Azeton, etwa so wie der Geruch von Nagellack.
Ekel vor Fleischprodukten, oft mit Gewichtsabnahme verbunden Magenkrebs
Erschütterungsschmerzen die beim Laufen auftreten.

Blinddarmentzündung

Weitere Hinweise sind Schmerzen (Psoas-Dehnungschmerz) beim Anziehen des rechten Beines und anschließender Streckung gegen einen Widerstand und
ein Loslassschmerz, der durch kurzes Eindrücken der linken Unterbauchdecke und dem plötzlichen loslassen auf der gegenüberliegenden Unterbauchseite im Wurmfortsatzbereich ausgelöst wird (Blumberg-Zeichen).

Fingernägel mit Längsrillen Fingernagel mit Längsrillen Eine Riffelstruktur ist entweder genetisch bedingt oder entsteht im Laufe der Jahre, vorwiegend bei älteren Menschen, durch zu niedrige Flüssigkeitszufuhr.
Fingernägel in Form eines Löffels (Löffelnägel) Löffelnagel

Hohlnägel können durch Haushaltschemikalien (Putzmittel) aufgeweicht worden sein und diese Form angenommen haben. Bei einer Handschutzbenutzung und gezielter Hand- und Nagelpflege sollte sich das Nagelwachstum wieder normalisieren.

Wenn nicht, kann Eisenmangel, Vitaminmangel (besonders Vitamin H/Biotin) oder auch eine Schilddrüsenstörung als Ursache in Frage kommen.

Fingernägel mit Querrillen
(Beau-Linien)
Fingernagel mit Querrillen

Ist nur ein Fingernagel betroffen so handelt es sich in der Regel um eine Nagelwurzelverletzung, die mit der Zeit herauswächst.

Sind mehrere oder alle Fingernägel betroffen, deutet dieses auf eine überstandene Krankheit hin wie schwere Grippe oder Stoffwechselstörungen.

Bestehen Querrillen dauerhaft, so ist ärztliche Abklärung notwendig.

Fingernägel sind nicht mehr rosig, sondern silberweiß mit zahlreichen Rillen (Bei Weißnägeln sind die Nagelmonde nicht mehr erkennbar) und zusätzlich sind die Handinnenflächen gerötet. Weißnagel Leberzirrhose (unumkehrbare Leberschrumpfung), die überwiegend durch übermäßigen Alkoholgenuss ausgelöst wird.
Fingernägel in Form eins Uhrglases (Uhrglasnägel) Uhrglasnagel Bedingt durch Sauerstoffmangel werden die Fingernägel auffällig gewölbt und sind ein Hinweis auf Lungenerkrankungen, Asthma, Herzinsuffizienz und einige andere Krankheitsbilder.
Ärztliche Abklärung ist notwendig.
Fingernägel mit weißen Punkten oder Flecken (Tüpfelnägel) Tüpfelnagel Dieses Erscheinungsbild ist harmlos und wird durch kleine Hohlräume verursacht, die durch unsachgemäße Maniküre (Nagelhäutchen wurden zu weit nach hinten geschoben) entstanden sind. Aber, schwarze Punkte können ein Hinweis auf ein Malignom sein.
Fingernägel gelb oder braun verfärbt Diese Art von Verfärbung deutet auf hohen Nikotinkonsum oder eine Nagelpilzinfektion hin.
Fingernägel schwarz oder braun verfärbt Hier muss ärztlich abgeklärt werden, ob Hautkrebs oder ein harmloses Muttermal vorliegt.
Fingernägel blau verfärbt

Bei unzureichender Sauerstoffversorgung färben sich neben Haut und Lippen auch die Fingernägel (Zyanose) und sind ein Hinweis auf eine vorliegende Herz- oder Lungenerkrankung (z. B. Herzschwäche [Herzinsuffizienz]).

Ähnliche Blaufärbungen können auch durch äußere Kälteeinwirkung entstehen. Die Symptome verschwinden allerdings wieder nach Erwärmung der Umgebungstemperatur.

Finger-Nase-Versuch (FNV)

Bei ausgestreckten Armen und geschlossenen Augen sollen die Zeigefinger die Nasenspitze treffen.

Es handelt sich hierbei um die Prüfung des Koordinationsvermögens

Wird die Nasenspitze nicht oder nicht richtig getroffen, so deutet dieses auf eine Kleinhirnerkrankung hin.

Fuß-Knöchelbereich ist tagsüber angeschwollen verursacht durch Wassereinlagerungen (Ödeme) bei Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz)

Dem auf dem Rücken liegenden Patienten werden die gestreckten Beine im Hüftgelenk gebeugt. Sollten dabei Schmerzen auftreten, werden die Knie zur Schmerzvermeidung angewinkelt.

Oder …

Dem etwas erhöht sitzenden Patienten werden die Beine gestreckt. Hierbei können die Beine aufgrund der auftretenden Schmerzen nicht voll durchgestreckt werden.

Diese als Kernig-Zeichen (Nachweis eines Nervendehnungsschmerzes) bezeichnete Prüfung gibt neurologisch relevante Hinweise bei der Diagnose …

einer Hirnhautreizung (Meningismus),
eines Hexenschusses (Lumbago) oder
eines Bandscheibenvorfalls (Discusprolaps).

Nach der Aufforderung den Kopf nach links zu drehen und dann zu husten, wird vom Arzt die Leistengegend abgetastet.

Leistenbruch

Beim Husten ist der Bruchsack mit den darin liegenden Eingeweiden am Ende des Leistenkanals gut zu ertasten und oft auch als kleine Wölbung zu sehen.
Körpergeruch nach Ammoniak Lebererkrankung

Körperausdünstungen riechen nach dem stechend riechenden Ammoniak

Kußmaul-Atmung

(Benannt nach dem Mediziner Adolf Kußmaul. Die Bezeichnung hat also nichts mit der Mundstellung zu tun)

Bei betont langsamem, sehr tiefem, geräuschvollem und regelmäßigem Ausatmen ist das Blut des Patienten übersäuert (Azidose).

Ursache können unterschiedliche Erkrankungen sein.

Blaue Lippen Wenn Unterkühlung wie kalte Witterung oder Baden in kaltem Wasser ausgeschlossen werden kann, so deutet dieses Symptom infolge Sauerstoffmangels im Blut auf Herz- oder Lungenprobleme hin.
Der Arzt tastet die Pulse an den Handgelenken, in den Leisten, in den Kniebeugen sowie an den Innenseiten von Fußknöcheln und Fußrücken auf Intensität und beiderseitiger Gleichmäßigkeit hin ab. Das Abtasten der Pulse an den verschiedenen Arterien gibt dem Arzt erste Hinweise auf das mögliche Vorliegen einer pAVK (peripheren arteriellen Verschlusskrankheit) und wird bei Auffälligkeiten weitere Untersuchungen vornehmen.

Pupillen der Augen sind unterschiedlich groß

Sofern dieses Phänomen erst aufgetreten ist, können sowohl Blutdruckprobleme vorliegen als auch ein Schlaganfall bevorstehen.
Urplötzlich auftretende, höllische Rückenschmerzen, begleitet von schmerzbedingter, deutlicher Beweglichkeitseinschränkung.

Hierbei handelt es sich um einen zwar äußerst unangenehmen aber ungefährlichen "Hexenschuss", der über mehrere Tage anhalten kann.

Wenn der Schmerz auch ins Bein oder in den Arm ausstrahlt, liegt die Vermutung nahe, dass ein Bandscheibenvorfall besteht, dessen Behandlung in ärztliche Hände gehört.

Schnarchen mit Atemaussetzern.

Fühlt sich der Schlafsuchende durch laute Schnarchgeräusche seines Partners gestört, so bedeutet dieses eindeutig Stress für ihn.

Für den Partner können Atemstillstände (Apnoen) unter anderem ein verstärktes Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko bedeuten. Wenn diese Apnoen mindestens 10 Sekunden andauern und vermehrt in der Nacht auftreten, sollte der betroffene Partner darauf hingewiesen und gleichzeitig aufgefordert werden, einen Arzt zu konsultieren.

Mit eng zusammenstehenden Füßen und ausgestreckten Armen wird zunächst mit offenen und anschließend geschlossenen Augen die Schwank- und Fallneigung geprüft.

Romberg-Versuch

Neurologische Gleichgewichtssinn-Untersuchungsmethode, die es ermöglicht, Störungen im Nervensystem (Kleinhirn, Rückenmark) festzustellen.
Ein geringfügiges Schwanken gilt als unauffällig.

Von einer Wunde ausgehender roter Streifen unter der Haut Durch Bakterien oder Pilze verursachte Entzündung der Lymphbahnen, aus der sich bei Nichtbehandlung in Einzelfällen eine gefährliche Blutvergiftung (Sepsis) entwickeln kann.
Eine Blutvergiftung kündigt sich durch hohe (> 38 °C) oder erniedrigte Körpertemperatur (36 °C), oft in Verbindung mit Schüttelfrost, schnellem Herzschlag (> 90 Hz/Minute), Atemnot und beschleunigter Atmung sowie Verwirrtheit und Unruhe an. Die zugrunde liegende Sauerstoffunterversorgung sorgt für bläulich verfärbte Nägel und Lippen.

Person ist verwirrt, spricht plötzlich undeutlich, hat Seh- und Gleichgewichtsprobleme, Taubheitsgefühl in Armen oder/und Beinen einer Körperseite.
Häufig ein herabhängender Mundwinkel auf der gleichen Körperseite.

Tests: Betroffene Person ist nach Aufforderung zu lächeln, zu pfeifen oder einen einfach Satz nachzusprechen, nicht fähig.
Person gelingt es nicht, beide Arme mit den Handflächen nach oben in die Höhe zu halten.
Auch das gezielte Herausstrecken der Zunge gelingt nicht.

Schlaganfall (Hirninfarkt, Gehirnschlag)

Akuter Notfall - 112 rufen. Betroffene Person sollte schnellstmöglich in einer "Stroke Unit" (Klinik mit Schlaganfallstation) notversorgt werden.
Wegen möglicher Schluckstörungen keinesfalls Medikamente oder Getränke verabreichen.

 

Link Suchmaschine der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft

 

Hinweis! Stunden bis Tage vorher kann es bereits Vorboten eines Schlaganfalls geben. Bei einer TIA (transitorische ischämische Attacke) treten aufgrund von Durchblutungsstörungen vorübergehende Lähmungserscheinungen auf, die dann beschwerdelos wieder verschwinden. Die Symptome gleichen denen eines Schlaganfalls. Obwohl diese oft nur einige Minuten andauern, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.
Teerstuhl
von schwarz-klebriger Konsistenz

Die Schwarzfärbung entsteht üblicherweise als Folgeerscheinung von der Einnahme medizinischer Eisenpräparate und Kohletabletten, eventuell auch bestimmter Nahrungsmittel wie Blaubeeren.

Weiterhin infolge von Blutungen im Magen-Darm-Trakt, deren Ursache Magen- oder Darmgeschwüre sind.

Unverträglichkeit von fetten oder gebratenen Fleischprodukten, oft auch Kaffee, begleitet von Blähungen und Völlegefühl im Oberbauch.

Gallensteine

(Heftige, krampfartig in Wellen auftretende Bauchschmerzen im rechten bis mittleren Oberbauch kennzeichnen eine Gallenkolik, die 15 Minuten bis mehrere Stunden andauern kann. Ein starker Bewegungsdrang kann helfen, einen Steinabgang zu unterstützen.)

Zuckungen

in der Einschlafphase …

sind harmlos, sofern diese Zuckungen nur beim Einschlafen  auftreten.

Die Ursache ist dadurch begründet, dass die Gehirnregionen für Bewegung und Denken unterschiedlich schnell in den Ruhemodus führen. Wenn in diesem Übergang zwischen Wach- und Schlafzustand  der für Bewegung zuständige Hirnbereich noch aktiv ist und der für das Denken sich bereits im Ruhemodus befindet, kann dies zu kurzen heftigen Muskelkontraktionen führen, die man selbst in dieser Einschlafphase noch wahrnimmt.

Zunge ist hochrot verfärbt und lackartig glänzend Diese Erdbeer-, Himbeer-, Leber- oder Lackzunge
(hochrot, lackartig glänzend), später tiefrot, ist typisch für den Verlauf einer Leberzirrhose.
Zunge ist tiefrot verfärbt und weist kleine Erhebungen (Papillen) auf. Dieses Erscheinungsbild wird mit Erdbeer-, Himbeer- oder Scharlachzunge umschrieben und ist typisch für die meldepflichtige Infektionskrankheit Scharlach.

 

"Alle Hinweise auf dieser Seite dienen nur der allgemeinen Information und nicht der Selbstdiagnose, geben keine Therapieempfehlungen und ersetzen keinen Arztbesuch!"